Smarter downloaden mit Netflix

Foto: Netflix

Es gibt so Sachen, die für mich schwer zu begreifen sind. Zum Beispiel, dass es wirklich Leute gibt, die Netflix-Serien und -Filme auf dem Mäuseklavier, ähh dem Smartphone anschauen. Aber es gibt so etwas, tatsächlich, und manche schauen auch auf Tablets. Wobei letzteres für Menschen auf dem Weg zur Gleitsichtbrille wie mich dann schon eher verständlich ist.

Egal. Für all die Smartphone- und Tabletgucker mit Android (die mit dem "I" und dem Apfel nicht, aber höchstwahrscheinlich nur "noch nicht") gibt es gute Nachrichten: Netflix hat jetzt "Smart Downloads".

"Smart Downloads" sorgt dafür, dass heruntergeladene, aber bereits gesehene Folgen durch die hilfreiche Hand künstlicher Intelligenz gelöscht werden und die nächste Folge automatisch in den Speicher kommt. Zum Schutz unserer mobilen Daten-Rationen natürlich nur, wenn das mobile Gerät mit dem WLAN verbunden ist.

Das ist sehr hilfreich, da Filme und Serien nun einmal ziemliche Datenmengen bedeuten und es daher in der Regel nicht ganz so einfach ist, immer die aktuelle Folge seiner Lieblings-Serie auf dem Handy dabei zu haben. Wir sollen, so Netflix, dank "Smart Downloads" keine langen Downloadlisten mehr verwalten, sondern den Fokus liegt auf des Wesentliche legen: Serien schauen.

Ja. Aber ich liebe Fernseher.

Kommentare

Vielleicht auch interessant: