Keine Leidenschaft für Bäume: Sky bald ohne Living, Passion und Crime

Judi Dench. Foto: MG RTL D / © Atlantic Productions Limited MMXVII

007 hat es immer gewusst und wir wissen es jetzt auch: "M", die Ex-Chefin von James Bond, dem besten Agenten ihrer Majestät, verbirgt hinter ihrer harten Profi-Fassade ein Herz. Ein Herz nicht nur für "The Best Exotic Marigold Hotel", sondern auch für Bäume. Gemeinsam mit ihrem verstorbenen Mann hat Oscar-Preisträgerin Judi Dench auf ihrem Grundstück einen Wald angelegt, den sie seit 30 Jahren hegt und pflegt.

"My Passion for Trees", "Meine Leidenschaft für Bäume" ist eine daraus entstandene berührende und aufwändig gefilmte Dokumentation über die Wunder der Natur. Ein Jahr lang hat das mehrfach preisgekrönte Filmteam dafür die Schauspielerin begleitet, wie sie in ihrem privaten Wald den Wechsel der Jahreszeiten erlebt und sich auf eine besondere Entdeckungsreise begibt. Am 31. Juli feiert der Film seine Deutschlandpremiere bei RTL Living, dem PayTV-Spartenkanal der Kölner für Trends, Lifestyle, Genießen, Wohnen oder Reisen. Aber die Zuschauer von Sky sind dann nicht mehr dabei.

"Wir bedauern es sehr, dass unsere Sender RTL Crime, RTL Passion und RTL Living, die zu den beliebtesten und meistgesehenen Pay-TV-Kanälen in Deutschland und Österreich gehören, ab dem 17.07.2018 nicht mehr über Sky zu empfangen sind", so Dr. Klaus Holtmann, Bereichsleiter Digitale Spartenkanäle der Mediengruppe RTL Deutschland. "Leider konnten wir trotz intensiver Bemühungen keine kommerzielle Einigung über die Fortführung der Kooperation erzielen."

Mmh. Das verstehen wir nicht. Gerade einmal vor ein paar Wochen ist im Mai doch "das neue Sky" gestartet und es ist schließlich "aus den Wünschen der Kunden gemacht". Erst gestern haben wir hier über neue Serien oder Staffeln bei RTL Passion und Crime berichtet, es gibt da durchaus interessante Inhalte zu sehen und für viele Abonnenten von Sky waren die drei Kanäle sicher nicht der Grund fürs Abonnement, aber ein schönes "dazu".

Darüber hinaus ist demnächst noch einiges dort vorgesehen: Abonnenten, so RTL, könnten sich in den nächsten Monaten auf Highlights wie "The Handmaid‘s Tale", "The Sinner", "Gunpowder" oder "The City & The City" ebenso freuen wie auf die beliebten morgendlichen Previews von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", "Unter Uns" und "Alles was zählt" oder die neuen Jamie Oliver-Kochshows. Mit "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" zeigt RTL Crime demnächst sogar seine erste eigene, nur für den Sender produzierte Fiction-Serie mit Moritz Bleibtreu, Udo Kier, Lars Eidinger, Verena Altenberger und Sophie Rois. Und das alles wünschen die Sky-Kunden weg?

"Wir analysieren und optimieren kontinuierlich unser Programmangebot für unsere Kunden", so Thomas Henkel, Executive Vice President Strategy bei Sky Deutschland. "In diesem Rahmen haben wir uns dazu entschieden, zukünftig im Bereich Entertainment und Serien unseren Fokus auf den Ausbau des neuen Sky Q und Sky Ticket sowie neben exklusiven internationalen Produktionen von Partnern wie HBO und Showtime verstärkt auf lokale Sky Eigenproduktionen zu setzen. Nach 'Babylon Berlin' im letzten Jahr präsentiert Sky seinen Kunden in den kommenden Monaten im Serienbereich die Sky Original Productions 'Acht Tage', 'Das Boot' und 'Der Pass'. Im Showbereich zeigen wir ab Ende August mit 'X Factor' eine der weltweit erfolgreichsten Entertainmentshows exklusiv auf Sky."

Okay. Klingt für mich eher nach "Wir sind jung und wir brauchen das Geld"- und zwar woanders. Wir wissen nicht, wie teuer das RTL-Angebot für Sky war, aber es bleiben Zweifel. Judi Dench, ihre Leidenschaft für Bäume, RTL Living, Crime und auch Passion sind unter anderem in den Paketen von Vodafone, Unitymedia oder EntertainTV weiter empfangbar. Und über viele weitere Möglichkeiten (einfach beim Sender im Internet nachschauen) auch.

Kommentare

Vielleicht auch interessant: