How It Ends: Die Jogi-Katastrophe

"How It Ends": Ab 13. Juli. Foto: Netflix

Inmitten einer mysteriösen Apokalypse reist ein Mann Tausende von Meilen mit seinem Schwiegervater (ein Ex-Militär, der ihn nicht leiden kann) durch ein chaotisches Land, um seine schwangere Frau zu finden. Viel mehr wissen wir nicht. Immerhin spielt mit Forest Whitaker etablierte Hollywood-Prominenz mit und Theo James sah zumindest schon in "Die Bestimmung" gut aus. Ab dem 13. Juli können wir bei Netflix im "Original Film" "How It Ends" erfahren, wie es endet.

Obwohl: Eigentlich wissen wir es ja schon. Im Supermarkt kauften heute Rentner schwarzrotgoldene Herren-Socken zum Dumping-Preis. Wie die Apokalypse aussieht? Na, so: Die für die nächsten Wochen zum Binge-Watching geplante Drama-Serie "Die Mannschaft" ist plötzlich vorfristig vorbei und abgesetzt. Dabei hatten wir das Programm doch mindestens bis zur Episode "Halbfinale" geplant. Das wäre am 10. oder 11. Juli gewesen. Also kurz vor dem 13. Der fällt im Juli übrigens auf einen Freitag.

Und nun? Stellt euch vor, ihr habt die nächste Staffel eurer Lieblings-Serie vorgesehen. Und dann ist das Programm plötzlich ersatzlos gestrichen. Im "normalen" Fernsehen ist "Bones" zum gefühlt dreißigsten Mal plötzlich wieder jung und ledig und zum gefühlt vierzigsten Mal schleicht der böse Amok-Läufer durch "Grey's Anatomie". Die haben nicht mit unserem Interesse gerechnet. Und nun?

Jogi, das verzeihen wir dir nie.

Kommentare

Vielleicht auch interessant: