Barack und Michelle Obama machen künftig Netflix-Programm

Barack Obama auf dem Weg zu Netflix- hier noch zum Interview mit David Letterman.
Foto: Netflix / Joe Pugliese

Ein Herz für Hollywood hatte er ja schon immer. Jetzt bekommt Ex-US-Präsident Barack Obama dort endlich zusammen mit seiner Frau Michelle einen, wenn man manchen Gerüchten glauben darf sogar sehr gut bezahlten, Job in der Traumfabrik. Eine "Storytelling Partnership" (also gemeinsames Geschichten erzählen) erwartet die beiden im Rahmen einer "mehrjährigen Vereinbarung zur Produktion von Filmen und Serien mit Netflix, dem weltweit führenden Internet-Unterhaltungsservice".

Vielleicht haben die US-Fernsehmacher ja das dunkle Gefühl, etwas Wiedergutmachung gegenüber den Politikern der Demokratischen Partei leisten zu müssen, da man Obamas unerwarteten Nachfolger einst jahrelang bestens für seine kommenden Aufgaben in der Personalführung vorbereitet hatte.

Nur: Was will Netflix mit den Obamas? Mit Shonda Rhimes verbindet sie, dass sie schwarz sind. Aber dadurch allein entsteht wohl keine weltweite Mega-Serie wie "Grey's Anatomie". Die Obamas, so Netflix, würden für das Streaming-Programm eine vielfältige Mischung von Inhalten produzieren, möglicherweise auch "Scripted"-Serien (also Geschichten erzählen), Doku-Serien, Dokumentationen und Features.

"Barack und Michelle Obama gehören zu den angesehensten und anerkanntesten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und besitzen einzigartige Möglichkeiten, um Geschichten von Menschen zu entdecken und hervorzuheben, die in ihren Gemeinschaften etwas bewegen und die Welt zum Besseren verändern wollen", so "Chief Content Offizier" Ted Sarandos. "Wir sind unglaublich stolz darauf, dass sie sich dafür entschieden haben, Netflix zum Zuhause ihrer beeindruckenden Möglichkeiten für das Storytelling zu machen."

Okay. Da sind wir gespannt.

"Es hat uns einfach sehr viel Freude in unserer Zeit im öffentlichen Dienst bereitet, so viele faszinierende Menschen aus allen Bereichen des Lebens zu treffen und ihnen zu helfen, ihre Erfahrungen mit einem größeren Publikum zu teilen", so Ex-Präsident Obama. "Aus diesem Grund sind Michelle und ich so erfreut, mit Netflix zusammenzuarbeiten- wir hoffen, die talentierten, inspirierenden und kreativen Stimmen zu kultivieren und zu fördern, die für mehr Empathie und Verständnis zwischen den Völkern werben und ihnen helfen, ihre Geschichten mit der ganzen Welt zu teilen."

"Barack und ich haben immer an die Kraft des Storytellings geglaubt, uns zu inspirieren und uns dazu zu bringen, anders über die Welt um uns herum zu denken und so zu helfen, unseren Verstand und die Herzen für andere zu öffnen", so Michelle Obama. "Der beispiellose Service von Netflix passt perfekt zu den Geschichten, die wir teilen möchten, und wir freuen uns darauf, in diese aufregende neue Partnerschaft zu starten."

Kommentare

Vielleicht auch interessant: