Statt Fox und dann Disney: Ryan Murphy spielt künftig im Netflix-Team

Foto: Netflix

Es erinnert immer mehr an den Vertragspoker darum, für welchen Verein die besten Fußballspieler der Welt in der nächsten Saison ihre Tore schießen. Nur Ablösesummen gibt es wohl (noch?) nicht. Gute Serien und Filme kann nicht jeder erschaffen, genauso wie Tore schießen und statt der Tore, also der fertigen Ergebnisse wie Filme und Serien, sichert man sich in der Branche mehr und mehr die besten Macher durch einen festen Vertrag.

Nach Shonda Rhimes kann das "Team Netflix" nun schon wieder einen spektakulären Neuzugang melden und es ist irgendwie auch wieder eine "American Horror Story" für den Disney-Konzern. Denn für dessen Team hätte Ryan Murphy, der "Co-Producer" der gleichnamigen Serie, nach einer gelungenen Fox-Übernahme wohl eigentlich spielen sollen. Die "American Horror Story" kann man bei Netflix sehen. Und dort spielt Ryan Murphy bald auch.

"Ryan Murphys Serien haben den globalen kulturellen Zeitgeist beeinflusst, Genres neu erfunden und den Lauf der Fernsehgeschichte verändert." So freut sich Ted Sarandos, "Chief Content Officer" bei Netflix, über den (angeblich hunderte Millionen schweren) Deal. "Beginnend mit 'Nip / Tuck', unserer ersten lizenzierten Serie, über 'American Crime Story: The People v. O.J. Simpson' oder 'American Horror Story' haben wir gesehen, wie seine Art des Storytelling Zuschauer und Kritiker auf der ganzen Welt fasziniert. Sein großartiges Werk und seine Beiträge zu unserer Branche sprechen für sich und wir freuen uns darauf, Ryan zukünftig dabei zu unterstützen, seine starken und vielfältigen Geschichten in die Welt zu bringen."

Ab dem 1. Juli wird der "Golden Globe" und "Emmy" Gewinner nun exklusiv für Netflix arbeiten. Die Serien "Ratched" (da soll Michael Douglas sein Co-Producer sein) und "The Politician" werden seine ersten exklusiven Netflix-Originale sein. In "The Politician" sollen unter anderem Barbra Streisand und Gwyneth Paltrow mitspielen. Allein das klingt schon nach "Champions League".

Erst vor kurzem haben wir uns hier gewundert, dass "Der Mord an Gianni Versace: American Crime Story" in Deutschland bei Sky gelandet ist. Es ist vielleicht nur ein einmaliges "Freundschaftsspiel":

Kommentare

Vielleicht auch interessant: