"Lost in Space" ? Nicht für immer. Bei Netflix kommen gute Serien zurück.

Foto: Netflix

"Dynasty" ist zurück. Bei Netflix gibt's wieder "Denver Clan". Keine Ahnung, was das soll- schon damals war das Beste daran doch diese gigantischen Föhnfrisuren der Damen. Und die sind nicht mehr modern. Vielleicht verstehe ich das ja nur nicht, weil ich kein Fan bin. "Dynasty", so schrieb irgendeiner, sähe jetzt so aus wie das, was manche da ständig auf Instagram posten. Und ich bin auch kein Instagram-Fan, also out.

Aber egal, ob die neue "Dynasty" nun in oder out ist- sie liegt im Trend. Die großen Serien von damals- sie kommen zurück. Und manchmal gefällt es uns. Manchmal eben nicht. Und manchmal werden wir Fan.

So ist "StarTrek" mit der "Discovery" wirklich wieder zurück. "Wirklich", das heißt: Angekommen in unserer Zeit. Ein "StarTrek", wie es die Genies von damals vielleicht gern gemacht hätten- aber den "Writers Room" für die "horizontalen" Drehbücher von heute und vor allem die aktuelle CGI-Technik haben sie halt nicht gehabt.

Auch "Akte X" ist ja wieder zurück. Da hat es wohl nicht funktioniert. Beim neuen "Denver Clan" wurde nur etwas HDR-Glanz über die alten Kamellen gelegt. Bei der neuen "Akte X" irgendwie nicht einmal das.

Und nun hat Netflix einen weiteren sehr interessanten Rückkehrer auf dem Programm. "Lost in Space", bei uns einst "Verschollen zwischen fremden Welten", wird hier kaum noch jemand kennen. Die Geschichte der Familie Robinson, die ins All entsandt wird, um es für die Besiedlung durch die Menschheit vorzubereiten- bei uns kam sie irgendwie nie richtig an.

In den USA ist aber "Lost in Space" fast so groß wie "StarTrek". Nun hat sich Netflix des Themas angenommen, die Erwartungen sind dementsprechend groß. Einst musste die Familie Robinson sich im All in jeder Folge gegen neue Monster und/oder Intrigen des heimlich mitreisenden Saboteurs Dr. Zachary Smith bewähren. Nicht alles war bitter ernst gemeint.

Jetzt wird das bei Netflix sicher "horizontal" erzählt. Und der erste Trailer ist da. "Lost in Space" sieht gut aus- aufwendig produziert. Ich bin sehr gespannt, ob Familie Robinson wirklich in unserer Zeit ankommt. Sie hat ziemlich viel Potential.

Einst:



...und heute. "Lost in Space" ist ab April wieder da:



Update 07.03.: Jetzt noch besser zu sehen:

Kommentare

Vielleicht auch interessant: