Was ist, wenn keiner zuguckt? Ziemlich viel "Babylon Berlin"-Euphorie

"Babylon Berlin"-ab morgen auf Sky 1. Foto: obs / Sky Deutschland / Frédéric Batier

HBO hat die Serie gerade gekauft. Na ja, genauer gesagt, "HBO Europe". Aber hey, Amazon: Wir sind jetzt näher dran am "Game of Thrones" als ihr. Und sogar Netflix hat für die USA zugegriffen. Und jede Menge andere Fernseh-Streamer und -Sender rund um die Welt. Wir sind wieder wer. "Babylon Berlin" feiert morgen um 20.15 Uhr Premiere auf Sky 1 - und deutsche TV-Produktionen werden künftig gewiss den globalen Markt im Sturm erobern.

Alles ist vorbereitet für den Erfolg. Stolze und für das deutsche Fernsehen geradezu unglaubliche 40 Millionen durfte die Produktion der Serie kosten. Werbung durchflutet das Land auf Plakaten und blinkert im Internet. Und morgen schalten sie alle ein.

Was ist, wenn nicht? Immerhin ist morgen auch Freitag, der dreizehnte. Und wir sind ein komisches Land. Da äußern sich Leute über ihre Vorfreude auf "Babylon Berlin", obwohl sie gar kein Sky-Abo haben. Na ja: Wenn wenigstens alle Sky-Abonnenten zuschauen, dann kommt vielleicht (aber nicht sicher) sogar eine größere Anzahl zusammen, als die Zahl der Rentner, die um die gleiche Zeit beim "ZDF-Krimi" einschlafen und dann beim Aufwachen fragen, wo eigentlich "Derrick" ist.

Übrigens: Mehr als doppelt so viel wie 16 Folgen "Babylon Berlin" sollen zehn Folgen "The Get Down" gekostet haben. Und zwar Netflix. Ein gutes Jahr nach der Premiere der Serie weiß so gut wie keiner mehr, dass es sie gibt.

So, jetzt ist aber genug geunkt. Schaut es euch an, das Werk ist es wert. Die 16 Episoden der Gemeinschaftsproduktion von X Filme Creative Pool, ARD Degeto, Sky und Beta Film sind immer freitags um 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf "Sky 1" zu sehen. Parallel dazu stehen die jeweiligen Episoden auch auf Sky Go, Sky On Demand und Sky Ticket zum Abruf zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es über die Sky Streaming-Services zusätzlich jede Woche direkt im Anschluss an die lineare Ausstrahlung die jeweils nächsten beiden Episoden in kompletter Länge vorab als Preview. Zusätzlich ist "Babylon Berlin" auch auf Sky Krimi und Sky Cinema zu sehen. Und wer dafür kein zusätzliches Geld ausgeben will: Etwa in einem Jahr ist die FreeTV-Premiere in der ARD.

Eine Schwalbe allein macht aber eben noch keinen Sommer. Bei aller "Babylon Berlin"-Euphorie sollten die Beteiligten deshalb genau hinschauen: Die "goldenen" 20er Jahre hatten grandiose Partys, ja. Aber wenn man danach im Dunkeln wieder auf der Straße stand, fingen oft die richtigen Probleme erst an.

Kommentare

Vielleicht auch interessant: