Filmtastic: Auch Rakuten TV bekommt "Channels"

Screenshot: Rakuten TV / Filmtastic

"Wir sind uns bewusst, dass alle Wegweiser in die digitale Richtung zeigen. Mit der Tele München Gruppe wollen wir nicht nur dabei sein, sondern die Zukunft aktiv mitgestalten", meint Herbert L. Kloiber, Geschäftsführer der Tele München Gruppe. "Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass Filmtastic bei den digitalen Zuschauern so gut ankommt und wir in Rakuten TV einen erfahrenen Partner gefunden haben, der die Reichweite von Filmtastic weiter ausbaut."

Filmtastic kommt gut an? Da wären Abonnementzahlen doch verdammt interessant. Aber die werden wir wohl so schnell nicht bekommen. Denn Filmtastic ist bisher ein "Amazon Channel" der TMG "mit Blockbustern, Kultfilmen und Geheimtipps" von Filmexperten. Und jetzt gibt es den "Channel" auch bei Rakuten TV. Es scheint so, als ob die Einschätzung von vor drei Jahren richtig war, dass der damalige Exot unter den Streaming-Plattformen "Wuaki" angesichts seiner "Eltern" durchaus ernst zu nehmen ist.

Rakuten könnte als einziger derzeit in Deutschland vertretener Anbieter eine ähnliche Symbiose zwischen E-Commerce und Streaming wie Amazon, also ein digitales Fernsehkaufhaus, schaffen.

Filmtastic zeigt nun auch bei Rakuten TV von Filmemachern empfohlene "Blockbuster, Kultfilme und Geheimtipps" auf Abruf in einem wöchentlich aktualisierten Spielfilmangebot. In kurzen Video-Clips stellen "Experten" ihre persönlichen Highlights vor und bieten dem Zuschauer Hintergrundinformationen zu ihrer Filmselektion. Zu den "Experten" zählen unter anderem Newcomerin Svenja Jung, die in diesem Jahr als "Beste Nachwuchsschauspielerin" für den "New Faces Award" nominiert wurde, Mattscheiben-Kritiker und "SchleFaZ"-Experte Oliver Kalkofe, Sänger und Schauspieler Tom Beck ("You Are Wanted") oder Milan Peschel ("Unter deutschen Betten").

Und "Filmtastic" wird gewiss nicht der einzige "Rakuten Channel" bleiben.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: