Ab 17. November wird bei Netflix bestraft: "Marvel's The Punisher" ist da

Jon Bernthal ist Frank Castle, "The Punisher". Foto: Netflix / Jessica Miglio

Genau wie Amazon hat natürlich auch Netflix heute einen interessanten Trailer und einen Starttermin. Die ausgefallene Promotion auf der New Yorker Comic-Con konnte "Marvel's The Punisher" nicht wirklich aufhalten.

"Die Komplexität und Unberechenbarkeit von Frank Castle machen ihn zu einem unglaublich überzeugenden Charakter und ich könnte nicht begeisterter sein, in seine Welt einzutauchen", so Executive Producer und Showrunner Steve Lightfoot über den "Punisher". "Nachdem ich Jons Performance in 'Marvels Daredevil' gesehen hatte, konnte ich nicht begeisterter sein, mit ihm zusammenzuarbeiten, um die Geschichte dieses Anti-Helden in einer eigenen Show weiterzuentwickeln."

Wow. Gleich doppelt begeistert. Und ja, "The Punisher" ist ja eigentlich längst auf Netflix- in "Marvel’s Daredevil" spielt er ein wenig mit. So ist das eben im "MCU", dem "Marvel Cinematic Universe" und "Marvel's The Punisher" ist nun schon die sechste Serie, die von Netflix bei Marvel Television geordert wurde. Das Comic-Universum der Superhelden und -heldinnen dominiert damit fast das Netflix-Programm, neben dem "Daredevil" sind ja noch "Marvel's Luke Cage", "Marvel's Iron Fist", "Marvel's The Defenders" und "Jessica Jones" im Netflix-Programm unterwegs.

Nach seinem Rachefeldzug gegen die Mörder seiner Frau und seiner Kinder wird "The Punisher" nun eine Verschwörung aufdecken, die weit über die kriminelle Unterwelt New Yorks hinausgeht. Und in der Stadt ist er inzwischen als der "Punisher", also der "Bestrafer" bekannt und muss auch die Wahrheit über Ungerechtigkeiten herausfinden, die nicht nur seine eigene Familie betreffen.

Am 17. November wird dann auf Netflix bestraft.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: