Facebook bekommt "Watch" und die "Show Page"

Foto: Facebook

Facebook geht seinen nächsten Schritt in Richtung "Netz-TV"- mit "Watch" wird es eine eigene Rubrik und damit so etwas wie eine separate Plattform für die unzähligen Live- und "on demand"-Videos geben. Im Prinzip also das Facebook-TV.

"Angriff auf YouTube" oder "Angriff auf den TV-Werbemarkt"- so kann man es überall lesen und ja, so etwas in der Art soll es sicher auch irgendwann werden. Erst einmal gibt es die neue Facebook-Rubrik "Watch" nur für "ausgewählte" Nutzer und auch nur in den USA.

Die kommenden eigenen Facebook-Serien werden da ihren Platz finden wie auch der berühmte "User generated Content", für den Facebook kräftig allseits die Werbetrommel rührt. Und ja, für die eigenen Serien sind mittlerweile auch vernünftige Budgets im Gespräch.

"Watch" wird bei Facebook überall zu finden sein- egal ob in Smartphone-Apps, auf Desktop-Computern oder in den Apps für smarte TV. Auch der eine oder andere Inhalt ist schon bekannt- aber keiner, der hier einen eigenen Satz wert wäre.

Wer eine "Show" auf Facebook einstellt, kann deshalb ab sofort dazu auch eine eigene Facebook-"Show Page" anlegen, welche Buzzfeed-Ignoranten wie mir "hilft, zu verstehen", was das ist und warum ich das anschauen sollte. Und wenn die "Show Page" mir "gefällt", dann sorgt sie dafür, dass ich keine neue Folge in meiner "Watchlist" verpasse.

Ob "Watch" und die "Show-Pages" für mich das Zeitdiebe-Problem lösen? Da habe ich Zweifel. Ohne Zweifel gibt es tolle Sachen zu sehen bei Facebook- ich finde sie nur unter den Gebirgen von irgendwelchem "Zeuch" immer seltener. Vielleicht bin ich ja nur zu alt dafür- je mehr Lebenszeit weg ist, um so mehr steigt jede verbliebene Stunde ja irgendwie theoretisch im Wert. Oder so.

Facebook selbst will mit Hilfe von "Watch" Milliarden weitere Werbespots ausliefern und wird so nicht nur zur Konkurrenz für YouTube, sondern vor allem auch für die YouTuber. Denn die Werbepreise werden ein weiteres Mal durch die neue Angebots-Flut sicher nicht steigen.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: