"What We Become": Mehr feiner Horror bei ZDFneo

"What We Become" Foto: ZDF / Christian Geisnæs

Mmh... Während das Netflix-Angebot im Juli für mich fast gar nichts bereit hält und auch Amazon Prime bestenfalls matt glänzend durch das Sommerloch segelt, gibt es nun schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit gute Gründe für einen ZDF-Programmhinweis. Denn da läuft ja im "großen" Lerchenberg-Sender bereits das "Montagskino Fantasy" mit immerhin drei Free TV-Premieren. Und gegen Ende des Sommers, so lernen wir gerade, ziehen die "kleinen" Lerchenberger von ZDFneo mit einer feinen Horrorfilm-Sammlung nach.

Neben bekanntem und schon etwas abgenudeltem Grusel-Handwerk ("The Descent - Abgrund des Grauens", "Saw" 1, "Roter Drache", "Scream" 2 und 3) findet sich absolut Grandioses ("Shaun of the Dead") genauso darin wie selten gezeigte und heftige ältere Gemetzel ("Re-Animator"). Obendrauf bietet ZDFneo eine Free TV- und zwei Deutschland-Premieren. Vielleicht muss ich über mein Verhältnis zu den Rundfunkgebühren sowie über deren Dialektik noch einmal neu nachdenken.

Erstmals im deutschen Free-TV ist "Chained" zu sehen- eher nicht, weil er nichts taugt, sondern weil für den düsteren Thriller von Jennifer Lynch ähnlich wie für "Re-Animator" nur schwer ein geeigneter Sendeplatz zu finden ist. Mal sehen, ob durch Schnitt-Verstümmelung zusätzlich nachgeholfen wurde.

Noch interessanter finde ich die zwei Deutschland-Premieren. Es geht um Zombies und Werwölfe. Ach was. Gähn. Doch! Ja, ich weiß, das Zombie-Thema ist ein wenig tot geritten und auch Werwölfe sind ja mittlerweile mindestens so häufig im Fernsehen wie die Zombie-Frau mit den "Lenor Unstoppables Perlen".

Es lohnt sich trotzdem: "What We Become" sind dänische (!) Zombies in einer dänischen Muster-Eigenheimsiedlung- und nein, das ist kein brüllend komisches "Shaun of the Dead". Dänische Zombies, so wissen wir jetzt, sind richtig böse Zombies und bekommen deshalb völlig zu Recht nun endlich ihre Deutschland-Premiere.

Genau wie die britischen Werwölfe, die in "Howl- Endstation Vollmond" herzhaft zuschnappen. Und zwar nach den Passagieren eines zuvor im Nirgendwo angehaltenen Zuges- auf die Idee muss man auch erst mal kommen.

Also: Jeweils drei Horror-Filme hintereinander gibt's bei ZDFneo am 19. und 26. August sowie am 2. und 9. September immer ab 22 Uhr. Und, tss... tss...: Bei "funk" gibt es sie wohl nicht.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: