Wenn die Macht nicht mit dir ist: "PietSmietTV" schaltet wohl ab

Screenshot: twitch.tv / PietSmietTV

"Dann werden wir einfach abschalten." So war es angekündigt und so ist es wohl nun auch gekommen. "PietSmietTV" bei Twitch ist jetzt offline. Bis zum 30. April sollte der "Let's Player"-Streaming-Kanal für sein Internet-Angebot auf Amazons Daddel-Plattform eine "Rundfunklizenz" beantragen. Ja, eine "Rundfunklizenz".

Auch die sicher eher der Öffentlichkeit und dem Wahlkampf geschuldete Empörung eines CDU-Generalsekretärs hat daran nichts geändert. "PietSmiet" macht wohl jetzt einfach das, was taktisch am klügsten ist: Der direkt von der "Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Medienanstalten" beanstandete Kanal wird abgeschaltet. Die Let's Player haben viele Kanäle- und die werden sie sicher ganz einfach "im Rahmen der Regeln" betreiben. Wenn irgendwie möglich, dann sicher ohne die völlig überflüssige "Aufsicht" oder "Zulassung" der entbehrlichen Medien-Bürokraten in den Landesmedienanstalten.

Bei "PietSmietTV" liefen ganz einfach "alte" Let's Play-Videos der Betreiber rund um die Uhr in einer 24h-Dauerschleife. Nach einer Art "Sendeplan". Und dies war eben nach geltender Rechtslage "Rundfunk". Ohne "Sendeplan", mit "Videos on Demand" ist man kein "Rundfunk". Schwierig wird die Frage beim Livestream- dessen Ankündigung könnte ja bereits ein "Sendeplan" sein.

Das Problem ist also nicht gelöst. Zitieren wir noch einmal dazu CDU-Generalsekretär Peter Tauber: "Ich halte die von den Landesmedienanstalten gewählte Herangehensweise für völlig verfehlt und nicht zeitgemäß. Die von der ZAK vertretene Haltung wird den Entwicklungen unserer digitalen Gesellschaft in keiner Weise gerecht. In einer Zeit, in der etwa YouTuber aller Länder über eigene Internet-Kanäle ein grenzübergreifendes Millionenpublikum erreichen, mutet das Beharren auf einer Zulassung seitens der deutschen Medienanstalten völlig anachronistisch an."

Und nun zitieren wir zum Thema noch Donald Trump: "All talk, no action".

Heute ist offiziell "Star Wars Day". Die Jedis wussten es: "Möge die Macht mit dir sein". Sonst wird es eben nichts. Auch nicht mit dem "digitalen Standort" Deutschland. Die Let's Player können sich ja derweil mit ein wenig digitaler Prügelei abreagieren.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: