"Tote Mädchen lügen nicht" - was ist mit Statistiken?

Infografik: Die beliebtesten Online-Serien | Statista
Grafik: Statista

Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast- das war einer der Kalendersprüche von Opa. Und diese Beschreibung klingt ja auch schon wieder... na ja, schwierig: "Die Popularität der Serien wurde in 'Demand Expressions' gemessen, eine von Parrot Analytics entwickelte Maßeinheit für die Nachfrage nach einer Serie. Sie basiert sowohl auf der medialen Auseinandersetzung mit einem Titel (z.B. entsprechende Social Media-Interaktionen) als auch auf dem tatsächlichen Konsum (Streaming oder Download), wobei letzterer höher gewichtet wird." Aha. Können die nicht einfach messen, wie viele Leute das geguckt haben?

Aber egal. Interessant ist es trotzdem. Die Streaminganbieter rücken selbst ja keine konkreten Abrufzahlen heraus und es gibt nur mehr oder weniger fragliche Messungen von Dritten. Womit wir endlich beim Thema sind: "13 Reasons Why" bzw. "Tote Mädchen lügen nicht" war die mit Abstand beliebteste Online-Serie der Deutschen im April. Das meldet uns jedenfalls Statista auf der Grundlage der Zahlen von, na ja, Parrot Analytics. Und auch wir wissen es nicht besser- also wird es wohl so sein.

Dass "13 Reasons Why" ein großer Erfolg für Netflix ist, steht auf jeden Fall außer Frage- spätestens seitdem die Sorge vor Nachahmerinnen durch die Öffentlichkeit und die Medien geistert. Aber fast noch interessanter sind andere Dinge, die man diesen "Top 10" entnehmen kann.

Zuerst einmal: Amazon Prime ist wohl immer noch der Streaming-Service mit den meisten Abonnenten in Deutschland. Aber ist Amazon auch der Dienst mit den meisten Zuschauern? Das sieht auf den ersten Blick nicht so aus. Nur zwei Amazon-Serien konnten sich in diesen "Top Ten" für den April behaupten- alles andere ist Netflix. Und die erste deutsche Amazon-Serie, Schweighöfers "You Are Wanted", wurde anscheinend nach "fulminantem Start" vom Publikum sofort wieder vergessen.

Marvel's "Iron Fist" lässt dagegen auch in Deutschland die Kritiker alt aussehen. "The Grand Tour" läuft und läuft und läuft für Amazon. Tja- und trotz der dringenden Empfehlung eines Blogs mit mehreren Lesern läuft die nach unserer Ansicht beste Serie im April, Amazons "Patriot", eben nicht.

Tss... tss.. Traue keiner Statistik... Aber, das steht auf jeden Fall fest: Tote Mädchen lügen nicht.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: