"Ozark"- Netflix bekommt endlich mal wieder einen ganz normalen Krimi

Jason Bateman, Laura Linney in "Ozark". Foto: Netflix / Jackson Davis

Ist euch das auch schon aufgefallen? Lustig. Übersinnlich. Lustig. Lustig. Fargo. Wieder lustig. Netflix braucht mal wieder eine spannende Serie über ganz normale Menschen. Vielleicht einen Krimi. Ein echtes Drama. Einen Thriller. Vielleicht so etwas wie "Ozark".

Mit den Vorinformationen über zu erwartende Inhalte ist Netflix allerdings in letzter Zeit zienmlich knauserig- deshalb nur so viel: Immerhin Jason Bateman ( sonst auch lustig in "Arrested Development" ) ist in "Ozark" der Finanzplaner Marty Bird, der mit seiner Familie das gewohnte Vorstadt-Leben in Chicago plötzlich gegen ein Ferienressort am Ende der Welt in Missouri tauschen muss- er hat ein Problem mit einem mexikanischen Drogenboss, dem er eine Menge Geld schuldet.

Zehn Folgen davon gibt es ab 21. Juli bei Netflix- bei einigen hat Jason Bateman auch Regie geführt. Zumindest der Trailer sieht schon einmal gut aus:

Kommentare

Aktuell meist gelesen: