Maxdome hat die "Dolby Atmos", Amazon und Samsung bringen uns "HDR10+"

Foto: Samsung

Schön, es ist genau das, was ich brauche. Nicht. Habt ihr auch ein "getrenntes Fernsehverhalten", aber kein weitläufiges Haus? Also ich gucke immer gern noch einen "kleine Jungs"- Film, wenn die beste Frau von allen schon schläft. Nur: Da ist dieses zunehmende Hör-Problem. Ist es das Alter? Muss ich zum Hörgeräte-Akustiker?

Gerade haben die Helden eine wichtige Plan-Besprechung. Natürlich leise und flüsternd- die Bösen könnten ja sonst mithören. Ich will mithören. Also muss ich lauter stellen- ich versteh nix mehr. Pech gehabt: Die Bösen standen schon draußen vor der Tür und platzen nun plötzlich mit viel Geballer ins Geschehen, in moderneren Filmen gern auch direkt durch Türen oder Wände und unter Verwendung von allerlei Explosiv-Material. Und natürlich Maschinen- und sonstige Pistolen. Der Fernseher brüllt auf, wahrscheinlich verflucht mich der Nachbar und der entscheidende Schlaf ist gestört. Ich darf mir eine Antwort auf die schwierige Frage "Musst Du das gucken?" überlegen und komme mir vor wie Opa, der einst regelmäßig wegen eines in der Gegend von Stalingrad erworbenen Gehörschadens eine ganze Straße akustisch mit der "Tagesschau" versorgte.

"Geladen und geschossen, geladen und geschossen und zum Schluss ham'se nur noch geschossen"- so beschrieb einst ein Onkel den perfekten Film- keine Ahnung, warum Frauen das meist nicht mögen. Ich mag diese "modernen" Sounds nicht. Ich will die schön ausbalancierten Tonspuren von früher zurück. Ein Hinweis auf die verborgene cineastische Qualität der Choreografie des Gemetzels hilft mir erfahrungsgemäß jetzt nicht weiter.

Deshalb kann ich auch die Begeisterung von Maxdome nicht so recht teilen, dass sie jetzt "ausgewählte Filme" in "der höchsten Audioqualität Dolby Atmos" anbieten. Ich glaube, ich brauche genau das Gegenteil. Aber egal- vielleicht braucht ihr das ja, da draußen. Und auf welchen Geräten es schon funktioniert und was ihr sonst noch dazu braucht, das findet ihr dann hier.

"Wir sind hocherfreut, dass Maxdome als führender deutscher VoD-Anbieter nun auch Filme in Dolby Atmos im Angebot hat", sagt Javier Foncillas, "VP Commercial Partnerships für Europa" bei Dolby Laboratories. "Dolby Atmos schafft ein raumfüllendes Klang-Erlebnis, das aus allen Richtungen kommt und dessen Klarheit und Kraft Filmliebhaber begeistern wird."

Aus den Dolby Laboratories kommt aber nicht nur Dolby Atmos, sondern auch Dolby Vision. Dolby Vision ist eines von vielen HDR-Formaten für ein schöneres und kontrastreicheres Bild. Das will auch ich auf jeden Fall haben, also fand ich es gut, dass LG nun zum Beispiel sowohl die Atmos als auch die Vision in seine neuen Fernseher einbaut.

Samsung aber mag das "Dolby-HDR" nicht-  es kostet im Gegensatz zu den freien HDR-Standards Lizenzgebühren. Statt dessen setzt Samsung auf "HDR 10" und hat mit Amazon dabei einen starken Verbündeten. Denn egal, ob Bild- oder Tonqualität: Am meisten mangelt es stets noch an verfügbaren Inhalten und genau da setzt die Partnerschaft von Samsung und Amazon an.

Beide machen sich nun gemeinsam für die Verbreitung des Videostandards "HDR10+" stark. Oh je- schon wieder was Neues? Nein- eher eine Weiterentwicklung. "HDR10+ ist ein offener Standard für hochwertige HDR-Videoinhalte, der dynamische Metadaten nutzt, um auf kompatiblen TV-Modellen sehr starke Kontraste und lebendige Farben darzustellen", so lernen wir. Also in etwa das, was auch das "Dolby Vision"-HDR macht, nur nicht "offen", also lizenzfrei. Im Rahmen der Partnerschaft mit Samsung soll Amazon Video der erste Video-Streaming-Anbieter sein, der seinen Streaming-Kunden Inhalte im Format HDR10+ anbieten kann.

Alle Samsung UHD TVs der Generation 2017 werden HDR10+ unterstützen. In der zweiten Jahreshälfte sollen die 2016er Samsung UHD TV's via Firmware-Update die Unterstützung für HDR10+ erhalten. "Die innovative Technologie HDR10+ bietet ein HDR-Seherlebnis mit lebendigen Kontrasten und einer präzisen Farbdarstellung", so Kai Hillebrandt, "Vice President Consumer Electronics" bei Samsung Electronics. "Durch erstklassige Partner wie Amazon Video können wir für unsere Kunden noch mehr HDR-Inhalte in atemberaubender Qualität auf unsere UHD TV's bringen."

Okay. Aber wer bringt mir den echten "Transformers-Sound" auf die Ohren und lässt die beste Frau von allen dabei schlafen? Das wäre doch mal ein Entwicklungs-Auftrag...

Kommentare

Aktuell meist gelesen: