Ein "House of Cards" von Facebook?

Foto: Facebook

"House of Cards" ist das Stichwort, welches gerade wieder alle elektrisiert. Nicht nur, weil Ende Mai die mittlerweile schon fünfte Staffel des Netflix-Prestigeprojekts startet. Wir erinnern uns: Mit dem "House of Cards" fing es einst so richtig an, diese Sache mit dem Internet-Fernsehen. Der einstige DVD-Versender Netflix hatte in den USA damals wie ein Pokerspieler alles auf die Karte "Streaming" gesetzt und die ziemlich teure Serie exklusiv für das Internet produziert.

Die Rechnung ging auf. Der Werbeeffekt bei den Zuschauern und noch mehr die gewaltige Resonanz in den Medien setzte das Abonnenten-Wachstum bei Netflix in Gang und daraus entstand etwas Großes. Und etwas Großes plant wohl jetzt auch Facebook: Eigene Programme für das "Social TV".

Mitte Juni soll es losgehen, so will es der "Business Insider" erfahren haben und damit die Nachricht auch ordentlich Resonanz erhält, ist es gefallen, das "House of Cards"-Stichwort. Denn Facebook habe für seine Nutzer auch längere, "TV-artige" Serien mit höherem Budget in Arbeit. Eben sowas wie "House of Cards". Oder die ABC-Serie "Scandal".

Insgesamt seien sogar zwei Dutzend Programme unterwegs zu den Facebook-Usern, darunter allerdings auch kürzere, billig zu produzierende "Shows" von fünf bis zehn Minuten Länge- die dann täglich frisch "auf den Sender" kommen könnten. Zum Beispiel auch ein aus heutiger Sicht viel eher zu Facebook passendes Projekt- eine "Virtual Reality Dating Show" von den Profis von Conde Nast Entertainment. Die Kandidaten können sich dort "virtuell" treffen, bevor sie sich für ein Date im "Real Life" entscheiden.

Das neue "Facebook-TV" soll über einen neu gestalteten Video-Bereich im Facebook-Account "empfangbar" sein und natürlich auch über die neue Smart TV-App für Apple TV, Amazon Fire TV und Smart-TV von Samsung. Darüber hinaus soll das Ganze kostenlos sein- finanziert durch Werbespots. Also im Prinzip Free-TV mit der wenig geliebten Unterbrecher-Werbung.

Auf das "Facebook-House of Cards" bin ich dann mal mindestens so gespannt wie auf die Staffel fünf vom Original- bei uns wieder zuerst bei Sky und irgendwann auch bei Netflix Deutschland.

Kommentare