"Twin Peaks" kommt zurück- und soll auch wieder wie "Twin Peaks" klingen

Foto: obs / Sky Deutschland

"Twin Peaks" kommt zurück. Nach mehr als 25 Jahren geht die Geschichte jetzt weiter und knüpft, so wird es uns wenigstens versprochen, nahtlos an den vor einem Vierteljahrhundert geschehenen Mord an "Homecoming Queen" Laura Palmer an, der die Bewohner der vermeintlich idyllischen Kleinstadt im Nordwesten der USA einst bis ins Mark erschütterte. Regisseur David Lynch inszenierte auch alle neuen Teile und fungierte gemeinsam mit Mark Frost als Autor und ausführender Produzent.

Schön, schön. Praktisch alles, was wirklich gut war, kommt wieder. Und David Lynch, klar, ganz großes Kino. Aber hat er wirklich "Twin Peaks" inszeniert? Ja, natürlich, er war der Regisseur auch schon vor 25 Jahren. Aber tatsächlich "in Szene" gesetzt hat "Twin Peaks" für uns alle ein ganz anderer- einer, der viel zu oft nicht genannt wird: David Lynch's "Hauskomponist" Angelo Badalamenti.

Denn es ist zuallererst der von ihm geschaffene Klangteppich, der "Twin Peaks" tatsächlich inszeniert. "Falling" oder "Lauras Theme" heißen die Klänge, die den dunklen Wald, das düstere Tal, die Welt von "Twin Peaks" erst wirklich lebendig machen. Man spürt diese Stimmung, riecht fast das Holz, fühlt das nicht einfache Leben in dieser Gegend- und ist gefesselt.

Wohl deshalb und völlig zu Recht sind die 18 neuen "Twin Peaks"-Folgen nach meinem Wissen das erste Serien-Event, bei dem neben Hauptdarstellern, Produzenten oder Regisseuren auch der Musik-Komponist angekündigt wird:



Natürlich gibt es unter anderem auch ein Wiedersehen mit Kommissar Dale Copper (Kyle McLachlan). Aber ohne Angelo Badalamenti wäre eine echte "Twin Peaks"-Rückkehr unmöglich gewesen.

"Kaum eine Serie hat das Fernsehen Anfang der 90er-Jahre so verändert, wie 'Twin Peaks' - und kaum eine Rückkehr wird so heiß ersehnt, wie diese", so Marcus Ammon, "Senior Vice President Film und Entertainment" bei Sky. "Für alle, die es kaum mehr erwarten können und gerne früh aufstehen, bieten wir die ersten beiden Teile des neuen 'Twin Peaks' parallel zur US-Ausstrahlung in der Nacht vom 21. auf den 22. Mai im englischen Original auf Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket an. Ab dem 25. Mai ist sie auf Sky Atlantic HD wahlweise auch auf Deutsch verfügbar."

Für alle, die noch einmal oder auch ganz neu in das TV-Ereignis der 90er-Jahre eintauchen möchten, stellt Sky die beiden ersten Staffeln der 30-teiligen Kultserie auf Sky Box Sets, empfangbar über Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket, zum Abruf bereit.

Na dann... dann dann.. dann daa daa...

Kommentare

Aktuell meist gelesen: