"Power" in UHD: Vodafone bringt erste Serie in extra scharf mit "GigaTV"

Foto: Vodafone

Es ist schon wieder fast ein halbes Jahr her, dass hier das letzte Mal etwas über UHD-Inhalte stand. Obwohl das doch eigentlich das Thema in diesem Jahr sein müsste. Immer mehr der superscharfen Fernseher stehen in den Wohnungen und bei einem funktionierenden Markt müsste eigentlich jeder finanzkräftige Fernsehprogramm-Anbieter darauf aus sein, sich diesen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Aber die letzte Nachricht zum Thema waren die Bundesliga-Spiele in UHD bei Sky.

Statt dessen halten die meisten privaten Fernsehsender viele Zuschauer mit ihrer HDplus-Maut sogar vom mittlerweile wohl als "normal" anzusehenden Empfangs-Standard HD-TV ab. Vielleicht bringt ja Vodafone nun etwas Schwung in den Wettbewerb.

Mit "GigaTV" hat man dort für das Kabelfernsehen seit kurzem eine eigene Plattform in Betrieb, die Sender, Mediatheken, VoD-Angebote und Apps von Streaming-Diensten zu einem Gesamtangebot integriert. Und in Kooperation mit AXN, dem "Action & Entertainment-Sender" von Sony, kann man bei "GigaTV" nun mit der 3. Staffel der Serie "Power" erstmals und ganz exklusiv eine komplette TV-Serie in Ultra High Definition (UHD) anschauen.

Dafür brauchen "GigaTV"-Kunden das "HD Premium Paket" und die "Vodafone GigaTV 4k Box". Dann können sie ab sofort die ersten Folgen der neuen Staffel in der "ULTRA HD"-Rubrik abrufen.

Bis die "normalen" Fernsehsender sich für ihre Signale die für UHD notwendige Datenrate leisten wollen, wird wohl noch etwas Zeit vergehen. Aber als OTT-Service "on demand" wäre natürlich viel schneller viel mehr möglich. "Power" ist hoffentlich nur ein Auftakt für wesentlich mehr Power, die hier dringend gebraucht wird. Denn Amazon, Netflix, YouTube und Co. bauen ihren Bestand an UHD-Inhalten kontinuierlich aus.

Kommentare