Noch wenige Tage bis DVB-T2 HD - "freenet TV" nun auch per USB-Stick

Foto: Media Broadcast

Der 29. März ist nicht mehr weit. DVB-T, das digitale Antennenfernsehen, wird abgeschaltet- und "DVB-T2 HD" kommt. Mit allen technischen Umrüst-Problemen, die damit verbunden sind. Mittlerweile sind die notwendigen Dinge zumindest erhältlich und es kommt auch noch ein neues dazu: Das digitale Antennen-Fernsehangebot von "Freenet TV" gibt es nun auch als Stick.

Ab sofort kann man ihn für 59,99 Euro inklusive kleiner Antenne haben und hat dann mit dem USB 2.0-Anschluss Zugang zu etwa 40 Programmen in Full HD-Bildqualität auf PC, Laptop und Mac. Für den Fernseher allerdings nicht, jedenfalls nicht direkt. Die Glotze braucht nach wie vor die Set Top Box oder einen ganz brandneuen DVB T2-HD-tauglichen Fernseher.

Für die, die beides nicht wollen, könnte der Stick dennoch interessant sein. Ob draußen im Garten, unterwegs auf Reisen oder einfach nur einem anderen Zimmer. Oder um den Zugang zu haben und das PC-Bild dann auf den großen Schirm zu "casten". Warum auch immer: Man muss die aktuelle Software herunterladen und installieren. Im nächsten Schritt ist eine einmalige Online-Registrierung nötig, um den Stick sowie die einmonatige Gratisfreischaltung zu aktivieren.

Auf jeden Fall bleiben nur noch wenige Tage- wer per Antenne weiter fernsehen will, muss sich nun kümmern. Oder nach Alternativen umschauen. Media Broadcast wird übrigens in der "Nacht der Nächte das epochale Umschalt-Ereignis im Live-Blog begleiten.

Kommentare