Jetzt auch offiziell: Die App für das Facebook-Fernsehen ist unterwegs

Foto: Facebook

Na toll, so werden viele in diesen Tagen sagen. Und zwar dann, wenn sie das erste Mal auf ihrem Smartphone bemerken, dass die Facebook-Videos sich nun nicht mehr nur unaufgefordert in Bewegung setzen, sobald sie beim Scrollen auf dem Bildschirm erscheinen. Sondern auch der Ton.

Damit niemandem sein teures Teil vor Schreck aus der Hand fällt, wird dieser nur langsam eingeblendet. Trotzdem ist es eine dieser Neuerungen, bei der ich gewisse Zweifel habe, ob das von Facebook gemeldete "positive Feedback" der Nutzer so durchgehend vorhanden ist. Es sei denn, man hat bei Facebook vorrangig Werbekunden gefragt. Denn um Facebook zum Schweigen zu bringen, muss man dann den Smartphone-Lautsprecher ganz ausschalten. Das ist mindestens unschön. Es nervt. Vielleicht sogar sehr.

Egal. Der drohende Autostart nun auch für den Ton war nicht die wichtigste Neuigkeit, die Facebook in dieser Woche verkündete. Das "Vertical Video Syndrom" zieht weitere Kreise und man kann Videos als kleinen Teaser beim Scrollen weiterschauen. "The Social TV" bleibt Facebooks zentrale Baustelle. Wirklich wichtig aber ist eine angekündigte neue App.

Die TV-"Welt ohne Filter", die Facebook Video App für TV, war vor zwei Wochen noch nur ein unbestätigter Bericht im "Wall Street Journal". Jetzt ist sie von Facebook offiziell angekündigt. Und zwar schon "bald" für Apple TV, Amazon Fire TV und Smart-TV von Amsung. Sowie "weitere Plattformen" danach.

Natürlich kann man auch jetzt schon mit vielerlei Tools Facebook und seine Videos auf den großen Bildschirm im Wohnzimmer bringen. Es bleibt abzuwarten, wie gelungen das neue Facebook-Tool für den Fernseher ist. Aber wir werden entgegen vielen Behauptungen weiter auf Fernsehern fernsehen. Und deshalb ist die TV-App vielleicht die wichtigste Ankündigung von Facebook jemals und überhaupt.

Kommentare