"Hand of God", "Patriot", "Bosch"- jede Menge "Original" neu bei Amazon

Foto: Amazon

Interessant: Wenn die "Hand Gottes" im Spiel ist, dann sprechen auch die "Amazon Originale" aus Kalifornien sofort und unverzüglich Deutsch. Amazon baut jedenfalls seinen Produktionsstau weiter ab und "Hellboy" Ron Perlman kehrt am 10. März in seiner Rolle als Richter Pernell Harris mit der zweiten und abschließenden Staffel von "Hand of God" zu uns zurück. Und ist sofort auch synchronisiert verfügbar.

In Staffel zwei erreicht Pernell Harris, der als vom Leben gezeichneter "König" von San Vicente alias "Richter Maximum" gerne mal das Gesetz beugt, seinen absoluten Tiefpunkt: Er steht wegen der Ermordung eines Polizisten vor Gericht. Visionen von seinem verstorbenen Sohn treiben ihn in eine Verschwörung, die größer ist, als er je vermutet hätte. Sie bedrohen die Beziehung zu seiner Frau und alles, was ihm lieb ist. "Richter Maximum" muss gegen zwei Fronten kämpfen, um seine Gesundheit und seine Freiheit und ich wage mal einfach so die Prognose: Ein Happy End ist schwer vorstellbar.

Auch der "Patriot" wird, wie schon einmal kurz angekündigt, am 24. Februar für die deutschen Amazon Prime-Abonnenten "verfügbar". Nachrichtenoffizier John Tavner (Michael Dorman) soll den Iran daran hindern, Atomwaffen zu entwickeln. Dazu muss er auf Sicherheitsvorkehrungen verzichten, eine gefährliche neue Identität annehmen und als Angestellter eines Rohrleitungsbauunternehmens aus dem Mittleren Westen der USA spionieren. Sein Kampf mit einer posttraumatischen Belastungsstörung, die Inkompetenz der Regierung und Schwierigkeiten, den Job im Unternehmen zu behalten, gefährden dabei seine Mission. Auf die "Hand Gottes" kann er wohl nicht zurückgreifen und deshalb beherrscht er erst irgendwann "noch im Frühjahr 2017" die deutsche Sprache. Bis dahin gibt es ihn nur als "OmU" im Angebot.

Ähnlich ergehen wird es wohl auch dem nächsten Programm-Höhepunkt bei Amazon Prime: "Bosch" wird mit einer weiteren Staffel Ende April zurückkommen. Dann kann man aber vielleicht schon "Patriot" synchronisiert schauen- und so die Wartezeit überbrücken.

Kommentare