Bollywood on demand: "Zee.One" hat eine "Bollythek" für Deutschland

Screenshot: Zee.One "Bolly.Thek"

Man muss es mögen. Aber die Welt der bewegenden Bilder ist mehr als Hollywood. So will China mit ganz viel Geld gerade eine große eigene Filmindustrie aufbauen, die weltweit unterhält und begeistert. In Indien dagegen hat man die längst- und Bollywood ist ganz einfach auf dem Talent indischer Filmemacher und der unglaublichen Kino-Begeisterung des Milliarden-Volkes gewachsen.

Seit dem Sommer letzten Jahres gibt es bei uns mit "Zee.One" einen Sender für Bollywood- das weltweit agierende indische Medienunternehmen Zee Entertainment Enterprises Limited (Zeel) bringt uns das indische Kino und Serien über Satellit und in einige Kabelnetze. Und jetzt stellt uns Zee.One die ganze bunte Welt auch zum Abruf im Internet bereit.

Andere Sender haben eine Mediathek, "Zee.One" hat die "Bollythek". "Der grösste Teil" der Zee.One Programme können dort noch sieben Tage nach der Ausstrahlung auf Zee.One rund um die Uhr "on demand" kostenlos und werbefinanziert abgerufen werden. Fans der Serie "Jodha Akbar" finden die Episoden 1 – 56 dort auch noch länger, "für eine begrenzte Zeit".

"Bollywood-Inhalte bieten ein viel breiteres Spektrum als im deutschen Fernsehen bekannt", so Sender-Chefin Friederike Behrends zum Start des Senders im vorigen Jahr. "Unser Ziel ist es, das deutsche Unterhaltungsangebot um ein vollkommen neues Genre zu bereichern. Wir wollen die Herzen der deutschen Zuschauer für Bollywood erobern."

Na dann. Man muss es mögen. Aber dann ist es bunt, romantisch, musikalisch und manchmal auch richtig gut. Und mal was anderes...

Kommentare

Aktuell meist gelesen: