Ab Montag: Der FC Bayern hat einen eigenen Fernsehsender

Foto: Telekom

"Je mehr das Internet es ermöglicht, Zwischenhändler aller Art auszuschalten und die Inhalte direkt an die Zuschauer zu verkaufen, um so mehr werden die Herren der Inhalte diese Möglichkeiten nutzen." So stand es hier vor gut drei Jahren, als der FC Bayern München ins Web-TV startete.

Seitdem ist ziemlich viel Wasser die Isar hinunter geflossen und die Welt entwickelte sich weiter. Nun ist beim deutschen Dauer-Meister wieder ein neuer Schritt fällig, und auch der wird den "Etablierten" in der Fußball-Berichterstattung gar nicht passen.

Am kommenden Montag, den 27. Februar 2017 um 11:00 Uhr, ist es soweit: Der FC Bayern München gibt den Startschuss für FC Bayern.tv live, seinen eigenen, linearen Fernsehsender. Dort gibt es rund um die Uhr Berichte über den FC Bayern zu sehen - 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Zu empfangen ist der Kanal über das Entertain-TV der Telekom sowie über die offizielle Website und die Smartphone Apps des FC Bayern München - alles in HD-Qualität und ganz ohne "HDplus".

Ganz kostenlos ist das natürlich nicht. 5,95 Euro im Monat berechnet der FC Bayern für sein Vereins-Fernsehen. In der ersten Woche vom 27. Februar bis 5. März dürfen alle Fans kostenlos "Probe" gucken und Telekom Entertain-Kunden sind sogar volle zwölf Monate kostenlos dabei.

"Mit FC Bayern.tv live sind wir der erste deutsche Klub mit einem eigenen linearen TV Channel. Wir sind stolz, diesen Kanal in Kooperation mit unserem Hauptsponsor Telekom ins Leben rufen zu können. Es ist ein neuer Weg, um unsere vielen Fans zu erreichen", so Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzende der FC Bayern München AG.

Wo hab ich das so ähnlich schon einmal gehört: Ach ja, erst gestern, vom IOC-Chef.

Was gibt es zu sehen beim "FC Bayern TV"? Die Champions League live? Nein, natürlich nicht. Dafür reichen 5 Euro und 95 Cent nun doch nicht aus. Aber es gibt eine News-Sendung, live von Montag bis Freitag jeweils um 11 Uhr und um 18 Uhr aus dem neuen TV-Studio des FC Bayern.

Live dabei sein kann man aber auch bei öffentliche Trainingseinheiten oder Pressegesprächen. Bei allen Spielen der Basketballer des FC Bayern und den Heimspielen der U19-Junioren. Alle Spiele und Tore der Profi-Mannschaft gibt es zeitversetzt als "Re-Live". Dazu noch Sendungen wie "Classics"- ein Rückblick auf die größten Momente aus der Historie des FC Bayern. Oder "1:1 Talk" mit Vertretern des FC Bayern. In "Nachspielzeit" analysiert ein Experte das vergangene Bundesliga-Spiel. In "Inside" stehen Personen rund um die Profimannschaft im Fokus.

Und viele "weitere aktuelle Inhalte" sind versprochen.

Schritt für Schritt könnten "die Etablierten" in der Sport-Berichterstattung so zu "Abgehängten" werden.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: