Nur 16 Jahre Wartezeit: Neues von Walker, Texas Ranger, bei RTL Crime

Chuck Norris ist "Cordell Walker" Foto: RTL Nitro

Das Universum dehnt sich nicht aus. Es weicht vor Chuck Norris zurück. Das ist einer von vielen "Chuck Norris Facts", die im Netz kursieren. Der Mann schafft alles und jeden. Oder passt wieder zum Zeitgeist. Man wünscht sich wieder einen, der durchgreift. Mit schlappen 16 Jahren Verspätung kommt Chuck Norris nun als Texas-Ranger "Walker" mit seiner letzten Serien-Staffel auf die deutschen Bildschirme zurück.

Nachdem der siebenfache Karate-Weltmeister zuvor neben Bruce Lee bereits die Kinoleinwände eroberte ("Die Todeskralle schlägt wieder zu"), gab er mit der kultigen Actionserie sein Fernsehdebüt und spielte über acht Jahre den Titelhelden. Warum RTL2 die Ausstrahlung des "Texas Ranger" vor dem Ende der Serie einst aufgab, ist nicht mehr bekannt. Aber eigentlich auch egal.

Vielleicht war die Zeit für diesen Typ Helden bei uns einfach noch nicht reif. Vielleicht gab es auch andere Gründe. RTL Crime hat jedenfalls nun immerhin 24 nie zuvor in Deutschland ausgestrahlte Folgen und Chuck Norris damit in einer exklusiven Deutschlandpremiere. Yeah. Bleibt mir weg mit Softis wie "Winnetou".

Ab 24. Februar jeden Freitag ab 21 Uhr kommt Texas-Ranger Walker nun jede Woche zur "Prime Time" im Pay-TV. Was für eine Karriere! Leider arbeitet Harald Schmidt nicht mehr. Denn noch populärer als Chuck Norris war einst in den USA wohl nur der "Walker Texas Ranger Lever" von Late Night-Talker Conan O’Brien. Mit dem Hebel konnte er Chuck Norris nach Bedarf in seiner Talk-Show einsetzen. Ich sag da nur noch: Chuck Norris isst keinen Honig. Er kaut Bienen. So sind die "Facts". Tragt die verpasste Chance mit Fassung, Netflix und Amazon.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: