Die CES 2017 hat eine erste Sensation: Der Amazon-TV kommt.

Der "Element 4K Ultra HD Smart TV" in der Amazon Fire TV Edition. Foto: PRNewswire

Wir haben es hier bei Netz-TV schon sehr oft vorausgeahnt. Der Schritt ist logisch- da braucht es nicht allzu viel Genialität. Auch für die gesamte Branche kann es eigentlich keine Überraschung sein. Es ist nur ein erwartetes Erdbeben der Stärke neun und damit für alle trotzdem ein Schock.

"Seiki", "Westinghouse Electronics" und "Element Electronics" kündigen neue 4K Ultra-HD Smart-TV's an- mit Amazons Fire TV. Und zwar drin, nicht dazu. Auch die "Alexa Voice Services" sind da eingebaut. Die Fernseher laufen (noch?) unter anderen Marken-Namen. Aber das ist der ebenso allseits erwartete wie befürchtete "Amazon Smart TV".

Denn "Seiki, Westinghouse Electronics und Element Electronics" sind ohnehin nur belanglose Schilder. Alle drei Marken gehören der, ja was ist das eigentlich, also sie gehören zu "Tongfang". Das ist eines dieser gigantischen chinesischen Riesen-Konglomerate irgendwo zwischen Staatskombinat und kapitalistischer Firmen-Holding. Bei uns heißen deren Fernseher zum Beispiel auch "Orion".

Was kann Tongfang besonders gut? Smart TV zu konkurrenzlos günstigen Preisen. Die Seiki- und Westinghouse-"Amazon Fire TV Edition" gibt es auf der CES 2017 zu sehen. Und ich dachte schon, da sei nicht viel los. Godzilla kommt. Und keiner hat es vorausgesehen.

Kommentare