"Falling Water"- neue Mystery-Serie für Amazon Prime

Foto: Amazon © 2016 NBC Universal

Na ja. Die Meinungen der Zuschauer auf den einschlägigen Portalen sind eher geteilt.

"Bemerkenswert tolle Bilder aber ebenso bemerkenswert langweilig", so die böse Kritik bei Variety. Wen interessieren schon Kritiker- die haben vielleicht bloß wieder nichts verstanden. "Von den Produzenten von The Walking Dead und 28 Weeks Later", so schreibt Amazon. Sie haben "exklusiv" für "Prime" die neue Mystery-Serie "Falling Water". Und das sei "Nervenkitzel pur". Mal sehen.

"Was wäre, wenn man die Welt kontrollieren könnte- mit den Träumen anderer?" Na ja- dann wäre es "Inception". Andersherum wäre es "Mr. Robot". Irgendwie scheint das ein Modethema zu sein.

Das "provokative Drama", so Amazon, stelle herausragende Protagonisten vor eine visuell beeindruckende Kulisse. "Falling Water" dreht sich um drei Personen, die keinerlei Verbindung zueinander zu haben scheinen- aber langsam realisieren, dass sie unterschiedliche Teile des gleichen Traums träumen. Im Unterbewusstsein befindet sich jeder von ihnen auf einer mysteriösen, sehr persönlichen Suche: nach der verschollenen Freundin, dem verlorenen Kind oder nach Heilung für die an Katatonie leidende Mutter. "Doch je mehr sie sich in ihrer Traumwelt an ihre verborgenen Nöte heranwagen, desto klarer wird ihnen, dass ihre Visionen eine andere Bedeutung haben und ihr wahres Leben auf dem Spiel steht". Jetzt klingt es wie eine Beschreibung von Netflix für "Sense8".

Na ja. Ich mag eben Mystery- vielleicht einmal reinschauen. Alle zehn Episoden der neuen Serie stehen ab 15. Januar in der englischen Originalversion sowie in der deutschen Synchronfassung bereit.

Kommentare