Chromecast Ultra, Smartphone Pixel: Google will uns verappeln

Screenshot: YouTube / Google

Google will immer intelligenter werden. Künstliche Intelligenz, AI, war wie schon zur I/O im Mai das Thema, mit dem Google-CEO Sundar Pichai auch das heutige "Made by Google"-Event wieder eröffnete. So soll Google zu unserem Assistenten für alle Lebenslagen werden und bisher nicht wirklich gelöste Probleme wie das maschinelle Übersetzen zwischen verschiedenen Sprachen voran bringen.

Das Fernsehen im Netz ist dabei nur ein Randthema. Android TV ist nur ein Teil des weltweit führenden mobilen Betriebssystems und hat nicht dessen zentrale Bedeutung. Zwei sehr schöne neue Smartphones gibt es nun von Google und sie heißen "Pixel". Die Kamera soll die derzeit beste der Welt sein. Der Haken: Auch preislich haben die Geräte das Niveau der Iphones von Apple erreicht.

Auch der neue Chromecast "Ultra" ist besser und schneller, beherrscht jetzt 4K-UHD und HDR. Aber er kostet bei uns dann 79 Euro. Amazon steigt mit seinem neuen Fire-TV-Stick mit dem Kampfpreis von 39,99 Dollar in den US-Markt ein. Und der kann dafür schon per Sprachbefehl gesteuert werden. Das kann der Chromecast jetzt auch. Wenn man den neuen Amazon Echo-Klon "Google Home" dazu kauft oder das Smartphone benutzt.

Der Siegeszug von Googles Android beruht auf tollen Produkten zu günstigen Preisen. Tolle Produkte hatte Apple auch, nur keine günstigen Preise. Apples Stern sinkt langsam, aber kontinuierlich. Google sollte sich nicht auf den gleichen Weg begeben.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: