Aus für Firefox OS - Panasonic TV brauchen ein neues Betriebssystem

Panasonic VIERA TV 2016 Foto: Panasoic

Panasonic muss sich wohl ein neues Betriebssystem für seine Smart TV's suchen. Mit Version 2.6 des Firefox OS für Fernseher ist Schluss. Mozilla zieht sich aus Support und Weiterentwicklung zurück. Eigentlich war es schon vor einem Jahr absehbar, als mit dem Aus für den Matchstick die hochfliegenden Zukunftspläne der Open Source Community für die TV-Zukunft erstmal ausgebremst wurden. Trotzdem brachte Panasonic seine neue UHD-TV- Linie Anfang 2016 noch mit Firefox OS auf den Markt.

Theoretisch könnten die Japaner Firefox OS für Smart TV selbst supporten und weiterentwickeln. Etwa so, wie aus dem toten Palm OS bei LG dann WebOS für SmartTV wurde. Das ist aber unwahrscheinlich. Für eine Eigenentwicklung sind die Japaner im schwierigen globalen Geschäft mit den Fernsehgeräten wohl zu klein.

Eine Übernahme der Systeme der großen Konkurrenten ist sicher auch nicht zu erwarten. Bleiben noch Googles Android-TV oder vielleicht Roku. Oder eine ganz neue Idee? Auf jeden Fall gibt es bei den Betriebssysteen bald eine interessante Alternative weniger. Und das ist schade.

Kommentare

  1. Guten Tag,
    auf Anfrage bei Panasonic habe ich heute folgende Antwort zum Firefox OS bei TV erhalten:

    Sehr geehrter Herr ..,
    vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr damit verbundenes Interesse an Panasonic.
    Panasonic 4K Smart TVs sind seit 2015 mit der Benutzeroberfläche Firefox OS und einer ausgefeilten Panasonic Software-Plattform ausgestattet und gewährleisten dadurch eine stabile wie komfortable Bedienung der Geräte.
    Die Mozilla Corporation, die hinter Firefox OS steht, hat nun im Zusammenhang mit der Fertigstellung der aktuellen Version Firefox OS 2.6 angekündigt, diese selbst nicht weiterzuentwickeln. Diese Entscheidung ist nicht neu, führt aktuell aber vereinzelt zu Unsicherheiten und Spekulationen im Markt und zu Anfragen einiger Händler. Anscheinend versuchen auch schon einige Wettbewerber diese Ankündigung zu nutzen, um den positiven Markttrend von Panasonic zu stoppen.
    Kurz zusammengefasst:
    Die Ankündigung von Mozilla hat keine Auswirkungen auf die aktuellen und die Entwicklung der zukünftigen Panasonic TV-Modelle, da es sich bei diesem speziellen Firefox OS, lediglich um eine Bediener Maske und nicht das eigentliche Betriebs System handelt.
    Die Bediener Maske Firefox wird auch in Zukunft weiter von Panasonic gepflegt werden.

    Die vorstehenden Auskünfte werden von uns nach bestem Wissen gegeben.
    Sie sind nicht rechtlich bindend. Insbesondere stellen sie keine Eigenschaftszusicherung dar, die Ansprüche gegen uns oder Ihren Fachhändler begründen.
    Mit freundlichen Grüssen

    Ihr Panasonic Kundenservice Team

    Panasonic Deutschland
    eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
    Winsbergring 15, D-22525 Hamburg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Information! Also halten wir mal fest: Die "ausgefeilte Panasonic Software-Plattform" werden sie ja ganz bestimmt supporten und weiter entwickeln. Und wenn die "Bediener-Maske Firefox" auch "in Zukunft gepflegt wird"- dann heißt das ja eigentlich, dass es "Firefox Smart TV" in Zukunft auch ohne Mozilla/Firefox geben wird. Wir sind gespannt.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen