The Grand Tour oder Grand Pleite? Clarkson, Hammond, May sind zurück

Foto: Amazon

Legenden leben ewig. Und je länger sie weg sind, um so größer und heroischer wird ihr Bild in unserer Erinnerung. RTL wird es wohl zu spüren bekommen, wenn sie demnächst "Winnetou" ohne Pierre Brice zu den Zuschauern schicken.

Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May waren auch verdammt lange weg. Und auch ihre Legende wird, seit sie weg sind, nahezu von Monat zu Monat größer. Seit ihr Job bei der BBC nicht ganz unverschuldet so plötzlich endete, ist viel passiert.

Die BBC machte den größten Fehler und hielt die drei für so etwas wie Moderatoren. Austauschbare Grinse-Gesichter eben. Ihre fast weltweit legendäre Sendung "Top Gear" ging mit anderen Köpfen einfach weiter. Eine passende Berufsbezeichnung dafür, was Clarkson, Hammond und May für "Top Gear" waren, die habe ich auch nicht. Aber ohne die drei Gesichter wollten nur wenige da draußen bei "Top Gear" noch zuschauen.

Und ja, man muss die drei gesehen haben. Und vor allem auch gehört. Dann bekommt man vielleicht eine Ahnung, wieso. Amazon begriff seine Chance, bot Geld, noch mehr Geld und griff zu. Wir wissen jetzt, dass "Top Gear" ohne Clarkson, Hammond und May nicht funktioniert. Was wir noch nicht wissen ist, ob Clarkson, Hammond und May ohne "Top Gear" funktionieren.

Am Freitag, den 18. November, geht es nun los auf Amazons Prime Video mit "The Grand Tour". Und die Erwartungen sind überall groß. Sehr groß. Clarkson, Hammond und May waren für ihre Verhältnisse verdammt lange weg und jetzt haben wir nur noch ein sehr großes und heroisches Bild in unserer Erinnerung. Und Amazon erwartet für verdammt viel investiertes Geld wahrscheinlich geradezu Mythisches. Da lastet wahrscheinlich ein ziemlicher Druck auf drei britischen Schultern in den "besten Jahren". Wir werden zusehen. Und sind gespannt.

Aber wenn es ein allgemein gültiges Erfolgsgeheimnis der drei Herren gibt, dann hieß das auch bisher schon immer: Locker bleiben. Auch unter Druck. Jay Marine, Vice President Amazon Prime Video Europe, sagt jedenfalls: "Die Jungs hatten bei den Drehs rund um die Welt einen Heidenspass und wir können es kaum erwarten, den Fans ab 18. November jede Woche eine neue Folge exklusiv bei Amazon Prime Video zu zeigen."

Drei Staffeln sind insgesamt bisher geplant. Für die Dreharbeiten zur ersten Staffel bereiste das Team im letzten Jahr aufregende Orte rund um die Welt. Zur "Grand Tour" gehören auch Studio-Aufzeichnungen in einem gigantischen Zelt vor Live-Publikum. Bisher haben sie Johannesburg besucht, demnächst machen sie Halt in Kalifornien. The Grand Tour wird auch in Deutschland aufgezeichnet, wann und wo das Zelt bei uns aufgebaut wird, ist noch nicht bekannt.

Na dann. Wir sollten vor dem Start vor dem Fernseher eine große Fahne wild schwingen.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: