Amazons Fire-TV hat einen neuen Stick- und bald mehr

Foto: Amazon US

Immer diese zufälligen Termine. Nächste Woche wird Google wohl den neuen Chromecast vorstellen und nun ist, zumindest in den USA, der bereits angekündigte neue FireTV-Stick mit Alexa-Sprachsteuerung von Amazon da. Und bald haben wir ihn sicher auch bei uns- jetzt, wo Amazons Echo auch in Deutsch erschallt.

Die nun vorgestellte zweite Generation des Sticks soll sowohl die billige Variante als auch den FireTV-Stick mit der bisherigen Sprachsteuerung ablösen. "Alexa" und das "Echo" sind bei uns aber noch "beta", nur auf Einladung- mal sehen, wie lange es noch dauert.

Für den US-Markt ist die Ansage des Marktführers in Richtung Google und Chromecast jedenfalls ziemlich laut und dröhnend: Trotz neuem Quad-Core-Prozessor und damit deutlich leistungsfähigerer Hardware kostet der Stick zumindest zur Einführung ganze 39,99 Dollar. Das sind immerhin 10 weniger (!) als das Vorgängermodell mit Sprachsteuerung. Und besseres WLAN als sein Vorgänger hat er auch.

Und weil das vielleicht immer noch nicht ausreicht, bekommen die schnellen US-Käufer noch schöne Geschenke dazu. Ab 20. Oktober gehen die Päckchen raus. Und wer bis zum 31. Oktober mit seinem neuen FireTV-Stick online geht, der kann einen Monat kostenlos "Sling TV" gucken, den Pay-TV-Service für Cordcutter. Dazu gibt es noch kostenlos Hulu, sogar zwei Monate. Und einen 10 Dollar Gutschein zum kaufen oder leihen bei Amazon Video noch obendrauf.

Ein Geschäft ist der FireTV-Stick für Amazon damit sicher nicht. Das wird der Stick dann aber sicherlich später- wenn er den Fernseher des Kunden übernommen hat.

Gleich mit angekündigt wurde ein weiteres FireTV-Update, das eine neue Bedienungsoberfläche mitbringen soll. Ein "echtes Kinoerlebnis" soll Fire-TV dann liefern. Trailer und Screenshots sollen helfen, die Wunsch-Inhalte besser zu finden und direkt ohne den Umweg über die Apps zu starten.

Warum fällt mir dazu jetzt ausgerechnet der Trailer ein? Keine Ahnung..

Kommentare