"Sky Online TV Box": Arte geht immer.

Sky's Online TV Box Foto: Sky UK

Wow ! Ab sofort, so hören wir aus Unterföhring, haben Besitzer der "Sky Online TV Box" vollen Zugriff auf die Arte- und ZDF-Mediathek und können die Inhalte kostenlos direkt auf den Fernseher streamen. "Voll" und "kostenlos". Und von Sky !! Ähh- Moment mal. Gibt es da draußen noch jemanden, der a) ans Internet angeschlossen ist und b) keinen "vollen Zugriff" auf die Mediatheken von Arte und ZDF hat?

Okay, wir sind Deutschland. Es gibt immer wieder Gerüchte über Leute, die analog mit Röhren fernsehen und seit zwanzig Jahren mit Boris Beckers AOL-Software "surfen". Aber das sind bestimmt nur Gerüchte. Und wenn es sie gibt, dann sind sie vielleicht nicht die Zielgruppe. Jetzt haben wir den Salat. Netz-TV muss über die "Sky Online TV Box" berichten.

Also: Man kann die kaufen. Bei Sky zum Beispiel für 29,99 € und es gibt aktuell jeweils zwei Sky Online-Monatstickets "Cinema" und "Entertainment" dazu geschenkt. Und so ist es eventuell sogar möglich, einen nicht so smarten TV jetzt mit den Mediatheken von Arte und ZDF zu verbessern. Das ist doch ein gutes Angebot, oder?

Amazons Fire-TV Stick kostet gerade viel mehr- stolze 39,99 €. Und von Sky bekommt man da gar nichts dazugeschenkt. Okay, Arte und ZDF hat der auch. Und die ARD. Sogar Dazn- kein Wunder, dass man da von Sky nichts geschenkt bekommt. Und das Ding ist furchtbar unübersichtlich. Ich muss bei Amazon im Laden 69 mal blättern, bis ich von allen Apps weiß. Das ist fast so undurchschaubar wie bei Google und "Chromecast".

Die "Sky Online TV Box" dagegen baut auf langjährig bewährte Technologie. Fast so bewährt wie Boris Beckers AOL-Software. "Roku 3" ist da drin. Das ist immerhin US-Spitzentechnologie aus dem Jahr 2013. Das waren gute Zeiten, nur zwei Jahre zuvor hat Steve Jobs noch gelebt und der "Roku 3" wurde auch ständig weiter verbessert.

Und da steht es auch: "Die Sky Online TV Box wurde im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit dem US-Streaming-Marktführer Roku entwickelt und verwandelt in nur wenigen einfachen Schritten jeden Fernseher mit HDMI-Anschluss in einen Smart-TV". Okay, seit einem Jahr gibt es auch einen "Roku 4". Und die Sache mit dem "Marktführer" dürfte durchaus umstritten sein. Aber Roku drei wird da drüben immer noch teuer verkauft. Für immerhin rund 100 Dollar !!

Okay, das US-Ding hat ein paar Tasten mehr. Und dazu einen App-Store wie bei Google oder Amazon. Trotzdem ist die Sky-Box bestimmt ein ganz toller Kauf. Denn da gibt es ja nun das ZDF und auch Arte. Und zur kommenden Bundesliga-Saison startet mit Sky Ticket der neue flexible Einstieg mit sofortigem Zugriff auf das Sky Programm auch auf der Sky Online TV Box.

Nur ewig nörgelnde Freaks wie Netz-TV oder Golem mögen dieses tolle Angebot nicht. Prof. Wolfram Winter, "Executive Vice President" bei Sky Deutschland meint jedenfalls: "Wir freuen uns sehr, dass mit Arte und dem ZDF zwei öffentlich-rechtliche Sender ihre Mediatheken für Sky Kunden zugänglich machen. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Abonnenten diese Angebote gerne nutzen werden und unsere Partner davon genauso profitieren werden wie Sky. Unsere Vorstellung ist es, das Portfolio in den nächsten Monaten weiter auszubauen."

Wow- weiter ausbauen. Denn schon jetzt gibt es zusätzliche Video-, Nachrichten-, Musik- und "Lifestyle-Apps" wie z.B. Tagesschau, Deezer, Red Bull TV, Vevo, GoPro und Youtube. Und eben jetzt auch Arte, den "europäischen Kultursender". Alle Studierten sagen, sie schauen kein TV- nur Arte. Arte geht immer.

So viel von Netz-TV. Mehr fällt uns zur "Sky Online TV Box" nicht ein. Wir schalten zurück zu unserer Lifestyle-App:

Kommentare

Aktuell meist gelesen: