RTL II bringt uns die Neandertaler zurück

Foto: © RTL II

Okay, "Gottlos - Warum Menschen töten" war jetzt nicht so der Erfolg. Aber RTL II versucht unverdrossen weiter, auch das jüngere Publikum mal wieder für eine deutsche Serie zu begeistern. Vox hat es schließlich schon einmal geschafft.

Jetzt aber werden von RTL II alle imaginären Grenzen deutscher Fernsehproduktion geradezu gesprengt. Keine Kommissarin in der Midlife-Crisis. Nur eine Rechtsmedizinerin. Keine Nazis, keine Stasi. Kein politisches Erziehungs-Thema, nur ein brisantes. Nicht mal ein Krankenhaus. RTL II bringt uns die Neandertaler zurück.

Ja, Neandertaler. Und es wird nicht mal eine billigere Version von Roland Emmerichs "10.000 B.C", in der sich deutsche Schauspieler mal mit Keulen in der Hand den Frust über die sonstigen Drehbücher wegkloppen können. Nein, die Neandertaler kommen zurück ins heutige Berlin und am 20. und 21. September können wir das Ergebnis nun auf RTL II bewundern.

"DNA ist Wahrheit", so lautet das Credo der Rechtsmedizinerin Lena Taubner. Doch die Überzeugung der jungen Ärztin wird auf eine harte Probe gestellt, als sie am Schauplatz eines grausamen Vierfachmords im deutsch-polnischen Grenzgebiet bei der Spurensicherung auf nichtmenschliche DNA stößt. Die von ihr durchgeführte Sequenzierung verwirrt Lena vollends, denn die Ergebnisse der Analyse ergeben eine eindeutige Zuordnung: Die Tat müssen Neandertaler begannen haben.

Gemeinsam mit Kommissar Gert Balthaus und dem Paläontologen Adam Novak stößt sie auf die Machenschaften eines skrupellosen Wissenschaftlers. Und so wird ein brutales Massaker zum Ausgangspunkt einer tödlichen Verfolgungsjagd, die Lena Tauber in ein Geheimlabor in Polen führt. Zusammen mit dem geflohenen Neandertaler NEO will sie die eingesperrten Urmenschen aus dem hochgesicherten Habitat befreien.

"NEO"... Da war doch was? Egal. Endlich, endlich, endlich einmal etwas Anderes. Allein schon für den Mut, ein solches Thema hierzulande in Mini-Serie gehen zu lassen, gehört allen daran Beteiligten großes Lob. Das kann auch leicht schiefgehen. Und sie können sich im Fall des Falles darauf verlassen, dass es viele gibt, die es schon vorher gewusst haben.

Eines steht jedenfalls schon fest: "Neandertaler" wurde von RTL II und der Tele München Gruppe (TMG) in Auftrag gegeben. Maskenbildner Ivan Pohárnok (u.a. "Der Marsianer" mit Matt Damon) verwandelte Darsteller Marc Ben Puch durch aufwendige Prosthetics und eine nuancierte Spezial-Maske in ein perfektes und faszinierendes Ebenbild eines Neandertalers. Der renommierte Genetiker und Molekularbiologe Professor George Church von der Harvard University fungierte bei der Entwicklung und Produktion des Stoffs als wissenschaftlicher Berater. Für den Mitinitiator des bahnbrechenden Humangenomprojekts liegt das Klonen eines Neandertalers bereits jetzt im Bereich des wissenschaftlich Möglichen.

Ich bin gespannt. Und wenn es schief geht? Egal. Dann gucken wir für die Refinanzierung eben auf Tele 5 in geselliger Runde nochmal. Wie gesagt, RTL II war's. Unbedingt weitermachen!

Kommentare