Jetzt auch mit DEL-Eishockey: Telekom setzt auf Sport

Foto: Telekom

Spätestens jetzt werden einige Eishockey-Freunde "Servus TV" und vor allem dessen "Hockey Night" nachtrauern. Denn ähnlich wie beim Basketball wird es mit Beginn der neuen Saison nur für die Kunden von Telekom "Entertain" die Eishockey-Bundesligaspiele der DEL dauerhaft kostenlos live zu sehen geben.

Beim kühlen Rennen nach dem Puck können allerdings auch "normale" Telekom-Kunden profitieren. Festnetz- und Mobilfunkkunden mit Laufzeitvertrag und Internet-Zugang können ebenfalls 24 Monate lang kostenlos zuschauen und zahlen dann 4,95 Euro monatlich. Für Nicht-Telekom-Kunden kostet es 9,95 Euro pro Monat- allerdings nur im Jahresabo, für ein Monatsabo werden stolze 16,95 Euro fällig.

Das klingt erst einmal nicht übertrieben teuer. Aber viele brauchen ja auch noch etwas Geld für Rundfunkbeitrag, Sky, Netflix, Amazon... Eishockey-Fans, die das Geld berappen wollen, bekommen dafür dann alle Spiele live, Highlights und News auf Abruf und das Ganze pünktlich ab 1. September über alle Plattformen.

"Telekom Eishockey" verspricht eine Produktion in "höchster Qualität" durch "die erfahrenen Fernsehmacher von thinXpool". Alle Spiele werden mit bis zu zehn Kameras in Full HD verfolgt und unter anderem von Basti Schwele, Rick Goldmann, Patrick Bernecker und Günter-Peter Ploog kommentiert. "Mit Telekom Eishockey schaffen wir die zentrale Plattform für alle Eishockeyfans in Deutschland- mit allen Live-Spielen, Highlights und Hintergründen", so Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing der Telekom. "Wir machen Eishockey hautnah erlebbar – kompetent, emotional und in höchster Qualität."

Na dann. Anmelden kann man sich hier.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: