Die Zombies kommen zurück- von Amazon Prime und von Apple-TV

Fear the Walking Dead kommt zurück- und andere Zombies auch. Foto: Amazon, © 2016 AMC

Die Suche von Madison, Travis und ihren Familien nach einem sicheren Zufluchtsort geht bei Amazon Prime ab dem 22. August weiter. Die zweite Staffel von "Fear the Walking Dead" erhält eine zweite Staffel, sozusagen "FTWD 2 Punkt 1" und die Zombies kehren zurück. Darauf werden sicher nicht wenige warten.

Wir haben gelernt, dass Zombies praktisch überall anzutreffen sind. Und es gibt sehr viele davon. Denn Zombies sind eng verwandt mit Kaninchen. Spätestens jetzt werden zumindest alle, die "Donnie Darko" nicht gesehen haben (und das sind auch sehr viele) fragen, was hat er denn heute geraucht. Dabei liegt der Zusammenhang doch so klar auf der Hand. Zum Beispiel an der Börse.

Aus Marissa Mayers wunderschönem Börsen-Kaninchen "Brightroll" ist mittlerweile wohl ein Zombie geworden, der zahlungskräftige Werbekunden ziemlich erschreckt. Yahoo selbst wird gerade für ein paar Milliarden an Verizon weiterverkauft und die gesamte Situation im einstigen Internet-Megakonzern erinnert sehr an die in vielerlei Variationen bekannte Szene, in der die Zombies das nicht gut genug versteckte Hauptquartier der wieder einmal vielleicht letzten echten Menschen stürmen. Und Apple bringt uns nach dem ja nun schon recht weit verbreiteten Börsen-Kaninchen den Zombie für Aktionäre.

Das geht so: Vor der Bekanntgabe der nicht wirklich gelungenen aktuellen Ergebnisse erscheinen viele erschreckende Berichte zum Thema "Apple ist tot". Tim Cook ist nicht Steve Jobs, keiner will mehr Iphones kaufen, die Uhr ist ein Mega-Flop und die Apple-Welt geht unter, so oder so ähnlich war es an vielen Stellen zu lesen. Dann kommen die neuen Zahlen. Und es funktioniert: Die vom Aktionärs-Zombie erschreckten Börsianer kaufen wieder Apple-Aktien. Obwohl die Verkaufszahlen tatsächlich bedenklich sinken. Aber der Zombie ist bei näherem Betrachten gar kein Zombie und auch noch gar nicht tot, sondern sieht nur etwas krank aus und verdient immer noch ziemlich viel Geld.

Die ganz große Börsianer-Schule ist dann, wenn nach dem Zombie sofort das Kaninchen wieder zum Einsatz kommt. Einen Tag nach den Zahlen feiert Apple also den beeindruckenden "Milestone" von einer Milliarde verkaufter Iphones. Und das Kaninchen für die Zukunft ist: Apple-TV.

Einfach mal so holt Tim Cook im Gespräch mit "Analysten" das Ding wieder aus dem Hut und behauptet, Apple-TV wäre gar kein Zombie. Man habe "große Pläne" für das Fernsehgeschäft. Der kleine schwarze Würfel sei erst der Anfang. "Wir haben eine Basis geschaffen, auf der wir etwas Größeres aufbauen können." Vielleicht ja schon im Herbst. Allgemein habe Apple "unglaubliche Produkte" in der Entwicklung.

Das ist toll. Vor allem, weil Eddy Cue, immerhin "Senior Vizepräsident" bei Apple, gerade erst vor zwei Wochen dem "Hollywood Reporter" verkündete, dass beim Apple-TV eigentlich alles bleibt, wie es ist. Natürlich sind alle Apple-Produkte, also auch Apple-TV, "amazing" und "exciting" und werden jeden Monat amazinger und excitinger denn je. Aber aus dem Gespräch geht deutlich hervor, dass Apple beim "TV" immer noch in den alten Schubladen denkt.

Naja- man weiß nie bei den Zombies. Und auch nicht bei den Kaninchen. Und schon gar nicht bei Apple. Aber der aus meiner Sicht einzig logischen Entwicklungsrichtung, der Symbiose von Software, Hardware und eigenen Inhalten unter einem Dach, erteilte Cue eine eindeutige Absage. Dabei ist es gerade diese Symbiose, die alle beim Thema Fernsehen von Apple schon so lange erwarten. Die Symbiose, die neue und extrem aggressive Wettbewerber aus Fernost gerade mit unglaublichem Tempo und riesigem finanziellen Einsatz aktuell umsetzen.

Egal ob Zombies oder Kaninchen- das ganze Leben ist auch nur eine Serie und geht immer weiter. "Fear the Walking Dead" gibt es ab 22. August bei Amazon Prime. Elon Musk und Tesla bringen gerade eine neue Staffel Kaninchen sogar bis nach Nevada. Und Apple baut fleißig an seinem neuen Hauptquartier. Das wird eine tolle Location, da könnte man neue "Star Trek"- Filme drehen. Aber auch die in vielerlei Variationen bekannte Szene, in der die Zombies das nicht gut genug versteckte Hauptquartier der wieder einmal vielleicht letzten echten Menschen stürmen. Wir warten gespannt auf die neue Staffel von "Apple-TV".

Kommentare

Aktuell meist gelesen: