Sony startet "ULTRA" - UHD Streaming vorerst für Besserverdiener


Am 4. April soll es losgehen- erst einmal nur in den USA und erst einmal nur auf Sonys eigenen schicken UHD-Fernsehern mit Android-TV. "ULTRA" geht an den Start, Sonys eigener Streamingservice für 4K UHD-Content inklusive HDR.

Man muss sich den Spaß aber auch leisten können- und wollen. Denn schon Sonys UHD-Fernseher sind eher ein Premium- als ein Schnäppchen-Angebot und dann soll so ein UHD-Film zum Streamen nach den derzeitigen Preisvorstellungen etwa 30 US-Dollar kosten. Also in etwa genauso viel wie ein Film auf UltraHD-BlueRay. Der Film gehört dem Zahlungswilligen dann allerdings auch. Filme zu verleihen ist derzeit nicht vorgesehen.

"Die Verbraucher rüsten in ihren Wohnzimmern in schnellem Tempo zu 4K auf und der neue ULTRA-Streaming-Dienst von Sony Pictures Home Entertainment will ein Premium-Seherlebnis bieten sowie die wachsende Nachfrage nach 4K-Filmen und Fernsehshows befriedigen", so Jake Winett, Vice President bei Sony Pictures Home Entertainment.

Erst einmal ist es gut, dass endlich (und bald hoffentlich auch bei uns) mehr Content-Angebote für die ja bereits recht zahlreichen UHD-Fernseher in den Haushalten zu haben sind. Wer bei Sonys Cloud-Dienst UltraViolet angemeldet ist, kann manche der dort registrierten Filme auch gegen eine geringere Gebühr auf UHD "upgraden".

Ich glaube, dass die Preise bald rutschen werden. Denn immer mehr UHD-Content kommt ja gerade auch in die Angebote von Netflix und Amazon. Schon wer ab dem Sommer einen Sony UHD-TV erwirbt, soll vier Filme zum Schnuppern dazu geschenkt bekommen.

Rund 50 Titel sollen erst einmal im Angebot sein, darunter neue Streifen wie "Concussion", "The Night Before" oder "The Walk". Dazu gibt es auch ältere Streifen wie "Crouching Tiger, Hidden Dragon" oder die "Ghostbusters".

Und vielleicht auch bald meine neue Lieblings-Filmidee von Sony:

Kommentare

Aktuell meist gelesen: