Sky Online verwirrt mich: Angriff mit Sarah auf Netflix und Amazon?

Foto: Sky
Oha. Sky Online greift Netflix und Amazon an. Das lese ich zumindest bei "DWDL" im Netz. Spannend. Aufregend. Da will ich mehr wissen. Also auf in die Weiten des Internets, auf zu Sky. Dort treffe ich dann auf eine Pressemitteilung- und auf "Sarah". "Sarah" springt mich auf den Sky Online-Tarifen als PopUp an und will mit mir über meine Fragen chatten. Nur: Für sinnvolle Fragen müsste man irgendwie wissen, was man haben will. Ich weiß es nicht. Und je mehr ich in die vorliegenden Informationen eintauche, um so weniger weiß ich.

Bei Amazon Prime Video bezahle ich einmal im Jahr 49 Euro und kann Filme und Serien anschauen. Und wenn das Kind in mir "Jurassic World" eben jetzt schon gucken will, dann kostet das 4,99 Euro extra. Da kann mein Bildungsstand folgen.

Auch bei Netflix weiß ich nach ungefähr 30 Sekunden, woran ich bin. Es gibt genau drei Tarife. Sie unterscheiden sich nach der Schärfe der Bilder und danach, wie viele Geräte gleichzeitig am Server saugen dürfen.

Bei Sky Online dagegen liest sich der "Angriff auf Netflix und Amazon" so:

"Sky stärkt sein Streaming-Angebot weiter und gestaltet es für Kunden noch einfacher und übersichtlicher: Programminhalte von Snap werden in Kürze über das neue Sky Online Entertainment Monatsticket verfügbar sein. Darin ist neben bisherigen Inhalten von Snap eine große Auswahl an Serien von Fox, RTL Crime, TNT Serie, TNT Glitz, Sky Atlantic und Sky Box Sets enthalten. Hinzu kommen Kids-Highlights der Sender Disney XD und Disney Junior, Sky Sport News und Dokumentationen von National Geographic Channel und Spiegel Geschichte, live und auf Abruf für 9,99 € pro Monat. Snap Bestandskunden (genauso wie auch Sky Online Kunden) können über Sky Online weiterhin Snap Inhalte sehen. Snap wird zukünftig nicht mehr als eigener Service buchbar sein. Im Rahmen des neuen Sky Online wird das Film Monatsticket zum Cinema Monatsticket und kostet nur noch 14,99 € (zuvor 19,99 €). Das Supersport Tagesticket bietet für einen vollen Tag Zugang zu allen Sky Bundesliga und Sky Sport Sendern und kostet ebenfalls nur noch 14,99 € (zuvor 19,99 €). Es kann in Kombination mit dem Entertainment Monatsticket oder Cinema Monatsticket gebucht werden. Mit Sky Online hat jeder ohne klassisches Sky Abo die Möglichkeit, im Web (skyonline.de), auf dem iPad, iPhone, auf Android-Smartphones und -Tablets, der Xbox One, LG und Samsung Smart TVs und der Sky Online TV Box sofortigen Zugang zum Premium-Content von Sky zu bekommen. So entsteht ein umfassendes und verbessertes Standalone-Angebot – inklusive bisheriger Snap Inhalte und der Premiuminhalte von Sky."

"Noch einfacher und übersichtlicher..." Spätestens jetzt habe ich Angst. Für eine Chat-Diskussion mit der verkäuferisch sicher exzellent geschulten Sarah fühle ich mich nicht ausreichend vorbereitet. Ich breche den persönlichen Angriff auf Netflix und Amazon ab.

Dabei ist "Sky Online" ja wohl noch die ganz einfache Sky-Variante für die simpel gestrickten Streamer. Wenn man sich für "richtiges" Pay-TV interessiert, mit so einem "Sky+ Receiver" zum Beispiel, dann wird es noch viel toller. Da geh ich doch lieber wieder bei Amazon "Jurassic World" gucken und stelle mir die, die sich solche "Pakete" ausdenken, im Raptoren-Käfig vor.

Dann geht es mir wieder besser. Ich will nicht so enden:

Kommentare

  1. Genau den Nerv getroffen, Sky ist die reinste Abzocke, wenn man einigermaßen mit Programmen ausgestattet sein möchte ist man gut und gern 50,-€ im Monat los....
    Da gibt es wesentlich günstigere Angebote im Netz.
    Grüße aus dem Allgäu sendet Ernst Bender ERFRIBENDER efribender.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abzocke ist ein wenig hart formuliert. :-) Jeder muss selbst entscheiden können, wie viel ihm das Fernsehen wert ist und die Amerikaner bezahlen oft hundert Dollar für Pay-TV. Nur möchte ich irgendwie verstehen, was mir konkret für wie viel angeboten wird. Und für dieses "Verstehen" will ich auch kein Seminar besuchen.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen