Netflix geht jetzt auch in die Luft

Foto: Virgin America
Das hat ja nicht lange gedauert. Wenn Amazons Prime Video fliegen kann, dann muss auch Netflix abheben. So sind die Gesetze des Wettbewerbs. Allerdings ist Virgin America die gegenüber JetBlue deutlich kleinere Fluggesellschaft. Ich denke aber, dass bei beiden sehr bald noch viele folgen werden.

Seit dem 29. September ist nun Netflix an Bord der Virgin America-Flieger per WLAN verfügbar und es ist ebenfalls kostenlos. Also kostenlos verfügbar. Netflix-Abonnent muss man natürlich sein oder werden. Genau wie bei Amazon und JetBlue sollte man sein SmartPhone, Tablet oder Notebook dabei haben und los geht's.

Während allerdings JetBlue und Amazon durch das Shopping der Fluggäste gemeinsam zusätzliche Einnahmen mit dem Service generieren wollen, kann Netflix einen solchen Vorteil beim Luftkampf nicht bieten. Wie lange der Service kostenlos bleiben kann, ist also fraglich.

Denn der leistungsstarke Internet-Anschluss per Satellit in der Luft kostet die Fluggesellschaften richtig Geld. Die Maschinen von Virgin America bekommen von ViaSat 140 Gigabit pro Sekunde und das braucht man auch, wenn viele Fluggäste da oben Internet-TV schauen wollen. Jeden Monat will Virgin America jetzt eine weitere Maschine mit dem ViaSat-Anschluss ausrüsten und der wiederum ist erst einmal nur bis zum 2. März 2016 für die Fluggäste kostenlos. Naja, ob das mit Amazon und JetBlue dauerhaft "for free" funktioniert, bleibt ebenfalls abzuwarten.

Erst einmal geht es in jedem Fall los. Ich bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis man bei hiesigen Airlines da oben Internetfernsehen gucken kann. An "kostenlos" vermag ich gar nicht zu denken. Abby Lunardini, "Vice President of Brand Marketing and Communications" bei Virgin America sieht die Sache so: "Wir hoffen, unsere Fluggäste genießen das Angebot und wissen, dass selbst Präsident Frank Underwood an Bord der Air Force One nicht so gut unterhalten wird."

Für alle anderen gibt es ja auch noch das ganz normale In-Flight Entertainment-System:

Kommentare

Aktuell meist gelesen: