"Jurassic World" - Mega-Blockbuster im Preis-Durcheinander

Screenshot: 75% Rabatt für Leihfilme bei Google Play
Es ist ein bisschen wie beim "Beamten-Mikado", also: Wer sich zuerst bewegt, hat verloren. Okay, der Witz hat einen ziemlichen Bart. Aber wer gern die neuesten Blockbuster im Streaming-TV anschauen will, muss genau diese Talente haben. Ein Pokerface. Die Nerven bewahren. Den Spieltisch aufmerksam beobachten. Und im richtigen Moment zuschlagen- keinesfalls zu früh, aber auch nicht zu spät.

"Jurassic World" zum Beispiel war an den Kinokassen weltweit der erfolgreichste Film in diesem Jahr, ja, sogar der nach "Avatar" und "Titanic" der erfolgreichste Film aller Zeiten. Nun kommt das Werk in die Zweitverwertung auf DVD, Blue Ray oder im Streaming und das Pokern um den Preis beginnt.

Noch funktioniert die gute, alte Hollywood-Verwertungskette- zumindest bei den Megamega-Blockbustern, die sicher noch für geraume Zeit nicht von den Streamingdiensten produziert werden. Die ewig hungrigen Dinosaurier im Freizeitpark sind eine etablierte Marke in der ständig expandierenden Galaxie der Film-Universen aus Hollywood, also wollen wir Kunden das neueste Werk sehen. Und zwar schnell. Da kommt uns Hollywood gern ein Stück entgegen- der Abstand zwischen Kino-Premiere und "Zweitverwertung" wird immer kürzer. Und wir wollen einen guten Preis. Genau da aber beginnt das Problem.

Denn "schnell" und "günstig" sind schwer miteinander zu vereinbaren. So habe ich es zumindest von asiatischen Händlern gelernt, also bei den weltweit anerkannt Besten ihres Faches. Die Basis für einen wirklich günstigen Preis ist ein wohl abgewogenes interessiertes Desinteresse des Kunden. Wer "sofort haben" will, der hat schon verloren. Und zwar Geld.

So waren für "Jurassic World" in HD gestern bei Amazon Instant Video noch 14,99 Euro fällig- so viel, wie die DVD demnächst bei Thalia kosten soll. Heute sind es schon nur noch 13,99 Euro. Vielleicht, weil das schon gestern der Preis bei Videoload und Google Play war. Ausleihen kann man "Jurassic World" nicht. Noch nicht. Wenn dann doch, wird es noch einmal deutlich billiger. So wie bei "Avengers: Age of Ultron", den man bei Amazon für 4,99 Euro in HD ausleihen kann. Dafür kostet der wiederum beim Kauf gerade 16,99 Euro. Schade für "Jurassic World", denn gerade jetzt hat Google Play eine 75% Rabatt-Aktion für Leihfilme.

Vielleicht gibt es die Dinosaurier morgen auch zum Leihen. Vielleicht aber auch nicht. Vielleicht wird er bei Amazon auch bald "Prime" oder als "Freitag Abend Film" verramscht. Niemand weiß es- außer vielleicht das Computerprogramm, welches "sofort haben" und "interessiertes Desinteresse" beim Kunden sowie die Angebote der Konkurrenz für die nach seiner Meinung optimalen Preise von morgen auswertet.

Also, dann bleibt mal schön interessiert desinteressiert. Dann wird es für uns alle immer günstiger...

Kommentare