CES 2015: Sony hat den Dünnsten - den Bravia X90C mit Android-TV

Foto: Sony
Selten habe ich so gelacht wie bei der Vorberichterstattung zur CES 2015 - und dem Thema Sony. Diese Japaner aber auch. Kurz vor Weihnachten erschien auf dem YouTube-Kanal von Sony ein Video unter dem schönen Titel "Welcome to the New World". Sofort begann in den Techblogs weltweit die aufgeregte Berichterstattung. Eine "neue Welt". Das muss etwas Großes sein. Nur was? Das wird nicht erklärt. Aber in der Welt der Techblogs kann etwas Neues nur wichtig sein, wenn es ein Smartphone ist. Gibt es überhaupt eine Welt außerhalb des Smartphone?

Ja. Gibt es. Und die hat sich, wie gesagt, den Bauch gehalten vor Lachen. Denn jedes Kind, dass in letzter Zeit einmal im Media-Markt oder Saturn war, sieht auf den ersten Blick: Das ist ein Fernseher. Und ist es geschickt aufgenommen und geschnitten, nicht einmal ein besonders besonderer Fernseher. Denn dünner und schärfer werden sie alle. Kostprobe gefällig?

"....Gleich in den ersten Sekunden sieht man die Seitenansicht eines typischen Sony-Smartphones, bei dem es sich um das bislang noch nicht angekündigte Xperia Z4 handeln könnte. Wer genau hinsieht, erkennt einen feinen Unterschied zu den bisherigen Xperia-Modellen.. Bei noch genauerer Betrachtung fällt auf, dass es etwas kantiger mit einem schwarzen Rahmen daherkommen könnte. Außerdem scheint die Ober- und Unterseite des Geräts silber zu sein...
...Außerdem sind brillante Farben, ein Kind mit einem Lollipop, ein kämpfender Ritter und Schallwellen begleitet von basslastigen Sound zu sehen. Dies könnte für das 4K-Triluminos-Display, Android 5, Unterstützung für PlayStation Remote und den Walkman-Player stehen. Darüber hinaus fokussiert die Kamera eine Freudenträne, was auf eine Dual-Kamera hindeuten könnte. Eine Zeitraffer-Aufnahme von Paris wäre zudem auch noch ein Indiz für eine Time-Shift-Funktion." (Chip.de)

Ganz großes Kino. Und zur Ehrenrettung von Chip.de ist zu sagen, dass noch weit größerer Blödsinn im Netz zu finden war. Nun, es ist ein Fernseher- der Sony Bravia X90C, der ab dem Frühjahr zu haben sein soll.

Und das ist dann doch noch Grund genug für einen Beitrag. Denn der Teaser zeigt tatsächlich mehr als das Können der Macher am Schnitt und an der Kamera. Gezeigt wird der dünnste 4K UHD-Smart TV der Welt- gerade einmal 4,9 Millimeter sind es noch. Und "thinner", ja, so haben wir es von Apple gelernt, "thinner" ist etwas Großes. Richtig gut sieht der Sony dabei auch noch aus- und starke Technik bringt er zusätzlich mit. Ordentliche und leistungsstarke neue Prozessoren, die aus dem eintreffenden Ramschbildern vieler Fernsehsender "UHD" "errechnen" und flüssigen SmartTV-Komfort ermöglichen. Noch schwärzeres Schwarz und noch mehr Kontrast als bisher. Dazu dann als Betriebssystem Googles aktuelles Android-TV- man ist dann "Google Cast Ready".

Egal was die Techblogs nun wieder schreiben: Mit diesem Hingucker sind Sony und Googles Android-TV zurück im Geschäft.

Und hier das "Rätsel":



und die Auflösung;

Kommentare