BITKOM: Deutsche Fernsehzuschauer stürmen die Online-Videotheken

Foto: Netflix
Oha. Wenn diese Zahlen stimmen, können wir "NewTV"-Fans uns beruhigt zurücklehnen und sagen, wir hätten es ja schon immer gewusst. 458 Millionen Euro sollen in Deutschland in diesem Jahr mit den verschiedenen Formen von Video on Demand umgesetzt werden. Das ist doppelt so viel wie Goldmedia noch vor gut einem Jahr prognostizierte und etwa so viel wie man damals für das Jahr 2018 (!) erwartete. Die neuen Zahlen kommen vom Digitalverband BITKOM auf Basis der Erhebungen des Marktforschungsinstituts IHS Screen Digest.

Mit TV-Serien in Online-Videotheken werden in diesem Jahr voraussichtlich 243 Millionen Euro umgesetzt. Ein ähnlich hoher Umsatz wird für Filme als On-Demand-Angebot erwartet: 215 Millionen Euro für 2015. Laut einer BITKOM-Umfrage nutzt bereits jeder Fünfte (19 Prozent) in Deutschland On-Demand-Portale für Serien und Spielfilme. Das entspräche gut 13 Millionen Bundesbürgern.

"Durch das Internet werden Zuschauer immer mehr zum eigenen Programmdirektor", so BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Das große Wachstum im VoD-Markt zeige, wie Verbraucher künftig Filme und Serien schauen wollen. "Das Fernsehen der Zukunft ist unabhängig von festen Einschaltzeiten oder TV-Kanälen mobil im Web abrufbar", so Rohleder.

Nun ist es mit Studien und Prognosen so eine Sache. Und BITKOM steht als "Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V." natürlich bei diesem Thema immer eher auf der Seite der Optimisten. Feststehen dürfte aber, dass Netflix und Amazon mit ihrem Markteintritt 2014 insbesondere dem "SVoD"-Modell, also dem Abonnement, in Deutschland zum Durchbruch verhalfen und so den gesamten Markt völlig veränderten.

Alle, die sich noch vor einem Jahr in Sicherheit wähnten und glaubten, es werde so schlimm schon nicht kommen, sollten jetzt gewarnt sein. Niemand weiß es wirklich- aber Video on Demand könnte auch weiterhin alle Prognosen pulverisieren und dadurch den bisherigen TV-Markt viel schneller als bisher angenommen völlig verändern.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: