"District Thai": Katniss Everdeen beunruhigt das Land des Lächelns

Screenshot: Twitter
Ja, Filmuniversen haben eine große Zukunft. Insbesondere dann, wenn es ihnen gelingt, die Menschen zu inspirieren. Zum Beispiel in Thailand. Da ist der Gruß der Katniss Everdeen aus dem District 12 mit den drei ausgestreckten Fingern seit dem Sommer verboten. Im realen Leben- nicht im Film. Viele junge Thailänder hatten den Gruß als Protestzeichen gegen die Militärregierung genutzt, die sich dort im Mai an die Macht geputscht hatte.

Es muss gesten fast so ähnlich gewesen sein wie im Film. Prayut Chan-o-cha, selbst ernannter thailändischer Premierminister, traf zu seinem ersten offiziellen Besuch in der armen Provinz Khon Kaen ein, um dort "Lösungen für die lokalen Probleme" zu versprechen. Zum Beispiel des Problems der Trockenheit, unter dem insbesondere die Reisbauern leiden. Eines der ersten Dinge, die er zu sehen bekam, war der Dreifinger-Gruß von fünf Studenten der Provinz-Universität. Die trugen auch noch T-Shirts mit der Aufschrift "wir brauchen keinen Militärputsch". Und wurden dann auch wie im Film "unverzüglich" von der Militärpolizei "entfernt". Aber zum Glück nicht ermordet.

Wie überall ist auch in Thailand heute Kino-Premiere für "The Hunger Games – Mockingjay: Part 1". Aber nicht in allen Kinos. Manche haben aus Angst vor den drei Fingern das zu erwartende gute Geschäft sogar abgesagt. "Apex Cinemas" zum Beispiel ließ verlauten: "Wir fühlen unsere Theater für politische Bewegungen missbraucht". Inzwischen rüstet sich die Polizei, um das Kino in Bangkoks Nobel-Einkaufszentrum Siam Paragon und "The Hunger Games"vor "politischem Aktivismus" zu schützen:

Tja. Asien hat so seine Probleme mit offenen Meinungen. Auch Filmstars bekommen das gelegentlich zu spüren. Die drei Finger der Katniss Everdeen bedeuten eigentlich "Danke", "Respekt" und "auf Wiedersehen". Dass sie im Filmuniversum von Panem zum Symbol des Widerstandes wurden, hat viel mit dem Verhalten der Mächtigen im "Capitol" zu tun. Ist eben alles nur Film:

Kommentare