Inhalte entscheiden- Apple TV hat zum iTunes-Festival Musik für alle

Screenshot: itunesfestival.com
Heute, am 1. September geht es los. In London. Das Line-up beginnt mit "deadmau5". Dass unter dem lustigen großen Mauskopf mit stets riesigen Ohren ein Großer steckt, weiß ich, seit er nach Thüringen zum SonneMondSterne - Festival reist. Am 10. September kommt Pharrell Williams und wird sicher "Happy" singen- wahrscheinlich wegen einer Veranstaltung am Vortag. Es ist wieder einmal "iTunes Festival".

Im legendären Londoner "Roundhouse" werden dann jede Nacht im September insgesamt über 60 Acts auftreten. "Das iTunes Festival ist zurück mit einem erneut fantastischen Aufgebot an Musikern von Weltrang sowie tollen aufstrebenden Künstlern", so Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. "Diese Live-Auftritte sind das Herz und die Seele von iTunes und wir lieben es, diese sowohl unseren Kunden im Roundhouse genauso wie den Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu präsentieren, die diese kostenlos genießen können."

Ja. Die Mega-Konzerte kosten: Nichts. Nichts für die, die zu den glücklichen Gewinnern der Eintrittskarten gehören. Aber auch nichts für alle anderen- die Konzerte werden live und auch on demand kostenfrei per iTunes auf Iphones, Ipads und Computer gestreamt. Und in HD auf Apple TV.

Auch wenn aus dem Gerücht vom "großen" Apple-Fernseher noch nichts geworden ist- es gibt ja immer noch den kleinen Streaming-Würfel von Apple fürs TV. Der steht in harter Konkurrenz zu anderen Würfeln wie Roku, Set-Top-Boxen wie Amazons Fire TV beziehungsweise Dongles wie Googles Chromecast.

Seit dem ersten Festival im Londoner Institute for Contemporary Arts im Jahr 2007 sind mehr als 430 Musiker vor über 430.000 Fans und weiteren vielen Millionen von Zuschauern, online oder auf Abruf, aufgetreten. Im mittlerweile achten Jahr war das iTunes Festival schon Gastgeber für Künstler wie Adele, Coldplay, Elton John, Foo Fighters, Justin Timberlake, Kings of Leon, Lady Gaga, Katy Perry, Muse, Sir Paul McCartney und viele mehr. In diesem Jahr steigt selbst ein Lenny Kravitz auf Apples kostenlose Bühne.

Verkäufe im iTunes-Store sind für die Musiker eine wichtige Einnahmequelle und Apple kann so im Kampf der Plattformen mit dem Wichtigsten, mit Inhalten, beim Publikum punkten. Win-Win-Situation nennt man das wohl. Im September soll es viel Neues von Apple geben- zum Beispiel am 9. September. Wir wollen ja nicht schon wieder auf einen Fernseher hoffen. Aber die Sache mit den Inhalten, die hat Apple begriffen.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: