Just "Wow"- "NFL Now". American Football erobert das Internetfernsehen

Screenshot: now.nfl.com
Wow. Das ist doch mal eine Ansage. "Das war kein normaler Mittwoch rund um die NFL Media Büros. Nach Jahren der Planung haben wir ein Produkt gestartet, dass für euch alle das Leben zum Besseren verändern wird: NFL NOW".

NFL, das ist die National Football League, die Profiliga im American Football in den USA. Und "NFL Now" soll man bald überall sehen können, per Internet, egal ob Android, Apple, X-Box, Roku oder was immer da Videos auf Bildschirme bringt. "Wir machen die größte Video-Bibliothek nutzbar, personalisiert nach deinen Interessen. Dazu gehören Highlights, Clips aus dem NFL Network und eine Wagenladung eigener Programme, aufgezeichnet in unseren fantastischen neuen NFL Now - Studios." 4.800 Minuten neues Video Programm wird versprochen. Das sind dann wohl 80 Stunden.

Ähh- von jedem Team. Das sind, glaube ich, 32. Pro Woche. WTF?? Über die gesamte Saison. For Free. Unglaublich? Hier gibt's ein "Fact Sheet" dazu. Wenigstens ist ein "NFL Now Plus"-Angebot dabei, für 1,99 Dollar im Monat. Damit man nicht ganz den Glauben an die bisherige Fernsehwelt verliert.

Denn bei der NFL geht es nicht um irgendein Spiel. Da geht es um die Superbowl, eine ganze Saison lang, bis hin zu einem der größten Live-TV-Ereignisse überhaupt. Die TV-Rechte der NFL gehören zu den teuersten der Welt. 2009 bis 2014 brachten sie insgesamt 21 Milliarden (!) US-Dollar, rund 4,2 Milliarden pro Saison.

Jetzt bekommt der Fan im Netz ein Angebot, bei dem er gucken kann, mit mehr Programm als er Zeit zum Zuschauen haben wird. Kostenlos. Ist das verrückt? Nein, genial. Denn "NFL Now" wird noch einmal zusätzliche Werbeeinnahmen in erheblicher Höhe in die NFL-Kassen spülen. Aber viel wichtiger ist, dass "NFL Now" eine gigantische Werbeplattform für die Liga und American Football sein wird. Nicht nur in den USA, sondern global. Und damit das Multimilliarden-Geschäft mit den TV-Lizenzen für die Live Spiele, also das eigentliche Event, sichern und vielleicht sogar in noch unglaublichere Höhen treiben kann.

Bis vielleicht eines Tages jemand fragt: "Wozu brauchen wir eigentlich noch TV-Sender? Verkaufen wir doch selbst Live-TV-Eintrittskarten auf NFL Now". Ach ja, NFL Now ist "Now". "Bundesliga jetzt" ist vielleicht "soon". "BILDplus" ist jetzt möglicherweise "worry". Der kommende, globale Internet-TV-Markt wird ein Event, dass wir noch nicht einmal ansatzweise verstehen.

Kommentare