"Germanys Gold" ? Raumpatrouille Orion startet für Amazon Prime

Screenshot: amazon.de
Das Berliner Abgeordnetenhaus hat sich dieser Tage einstimmig dafür ausgesprochen, die 7-Tage-Frist für Mediatheken von ARD und ZDF auf den Prüfstand zu stellen und gegebenenfalls zu streichen. Die Rundfunkkommission der Länder solle zunächst "unabhängig evaluieren", wie die Sender insgesamt mit den Vorgaben zum "Depublizieren" umgehen. Die Inhalte des öffentlich-rechtlichen Rundfunks seien von den Beitragszahlern finanziert und müssten dementsprechend für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen.

Ein Landesparlament will wohl etwas ändern. Nun müssten nur noch die restlichen Bundesländer dafür sein. Dann könnte man den Rundfunkstaatsvertrag dementsprechend anpassen und wenn nichts dazwischen kommt, werden sich die zuständigen Gremien mit der praktischen Umsetzung der fundamentalen Veränderung beschäftigen. Vielleicht schon in etwa drei bis fünf Jahren...

Amazon Prime Video hat sich vielleicht nur drei Minuten mit der "Raumpatrouille Orion" beschäftigt. Möglicherweise in etwa so: "Gucken die Krauts das?" "Ja- das ist Kult!" "Was kosten die Rechte?" "Gut 40 Jahre alt- ein Apfel und ein Ei." "Nehmen wir. Ab ins Programm."

Jetzt fliegen Major McLane und Leutnant Jagellovsk wieder weit hinaus ins All, auf der Suche nach bisher unentdecktem Geld für den globalen Internet-Riesen. Wenn sie fündig werden: Jeff Bezos investiert frisches Geld gern sofort wieder. Zum Beispiel in Medien. Oder vielleicht auch bald in von Amazon produzierte Film-Universen.

ZDF-Inhalte kann man zum Beispiel bei der eigentlich französischen Streaming-Plattform "Watchever" finden. Über "Germanys Gold" redet niemand mehr. Die einst geplante gemeinsame Video-Plattform von ARD, ZDF und Produzenten erhielt in der geplanten Form nicht die Freigabe des Bundeskartellamtes.

Anderswo sucht man nach Wegen zur Verwendung, wenn man ein bemerkenswertes Filmarchiv hat. In Deutschland streitet man darüber, nach wie viel Tagen man Inhalte endlich vor möglichem Publikum schützen kann. Netz-TV wünscht allen einen guten Flug...

Kommentare