Super Bowl: Fox hat UHD-TV Kameras im Einsatz

F55 im Einsatz. Foto: Sony 
Es ist immer am ersten Sonntag im Februar. Etwa 150 Millionen US-Amerikaner werden an den Bildschirmen erwartet, 800 Millionen waren es beim letzten Mal weltweit. Die beiden besten Mannschaften des Jahres in der National Football League (NFL) spielen um die Super Bowl.

Rupert Murdochs Fox Network darf in diesem Jahr die Live-Übertragung machen- und damit auch die legendären Werbespots senden und die ebenso legendären Preise für die 30-Sekünder kassieren. So ein Event ist natürlich eine Leistungsschau für jeden Broadcaster- da darf die Technik alles auffahren, was an moderner digitaler Produktionstechnik zu haben ist, ohne groß auf die Kosten achten zu müssen. Erstmals bietet Fox die Super Bowl zum Beispiel zusätzlich auch auf spanisch.

Eigentlich wäre so ein Event auch der Platz, um die neueste Errungenschaft der TV-Technologie zu zeigen: UHD-TV. Schließlich werden UHD-TV-Geräte, genauer gesagt 4K UHD-TV bereits verkauft. Bis allerdings Fernsehsender und -kanäle diese Auflösung verarbeiten und senden können, werden wohl noch Jahre vergehen. Also gibt es keine Übertragung der Super Bowl in UHD. Wer aber genauer hinschaut, kann erste Elemente der neuen Fernsehwelt entdecken: Fox hat zur Super Bowl fünf Sony F55 und eine F65 im Einsatz- Kameras, die Live-Produktion in 4K ermöglichen und deren technische Daten beeindrucken.

Die Kameras sind nicht nur zur Freude der Kameraleute und Techniker im Stadion. Nur eine Zahl: die Dinger schaufeln live per Glasfaser mehr als 5 Gbps an Daten in die Liveproduktion, 5.000 Mb, und zwar jede- nicht alle. Fox nutzt die Technik, um während des Matchs in Bildausschnitten aus dem 4K-Stream Aktionen in einem "Super Zoom" um ein Mehrfaches zu vergrößern, ohne dass die Bildschärfe der HD-Liveübertragung leidet. Es wird einfach ein 720p großes "Fenster" aus dem großen 4k-Bild heraus-gecaptured.

Man soll die Schnürsenkel der Schuhe der Spieler sehen können....

Es ist noch ein weiter Weg bis zum Fernsehen der Zukunft. Aber heute Nacht, wenn im MetLife Stadium in East Rutherford vor den Toren von New York die Denver Broncos und Seattle Seahawks den Super Bowl mit der laufenden Nummer XLVIII austragen, ist ein wenig UHD-TV schon dabei.


Kommentare