445.000.000 Videoabrufe im ersten Jahr für HuffPost Live...

Das vermeldet Arianna Huffington stolz in ihren Geburtstagsgrüßen an den WebTV-Ableger der "Huffington Post". 13 Millionen Besucher- pro Monat. Und die schauen 4 mal so lange zu wie sonst beim Webvideo üblich....

Screenshot: huffingtonpost.de
Was auch kein Wunder ist. Huffington Post war und ist erfolgreich, weil vermeintliche Gewissheiten rund ums Internet einfach ignoriert wurden und alte Zöpfe einfach ohne große Diskussion abgeschnitten werden. Auch die Zahl von 1,3 Millionen Kommentaren ist beeindruckend.

Einer der ersten dieser Zöpfe, der bei HuffPost Live fiel, war der immer noch oft gehörte Schmarrn, Internetvideos müssten kurz sein, da das Internet-Publikum schneller gelangweilt sei als sonstiges Bewegtbild-Publikum.

Man setzte statt dessen vorrangig auf Live-Gespräche, auch lange Live-Gespräche, die auch später noch on Demand abrufbar sind. Live-Web-Video ist dort ganz einfach "eine weitere Form der Konversation". Und siehe da: Es wird geschaut. Und den Werbekunden (Lange Verweildauer!) gefällts.

Mittlerweile hat die Tomorrow Focus AG auch einen ersten Redakteur für den geplanten deutschen "Huffington Post"-Ableger gefunden. Ein Chef wird aber noch gesucht. Das wird schwer. Möglicherweise kennt hier niemand einen, der Zöpfe abschneidet...
Hoffen wir für das deutsche Web-Video, dass ich mich irre.

Kommentare

Aktuell meist gelesen: