Bringt LG Google-TV doch noch nach Deutschland?

Bildquelle: LG

Google TV, einst als Alptraum der Fernsehsender in Deutschland gestartet, dann zu Recht etwas in Vergessenheit geraten, kommt vielleicht doch noch zumindest als technisch attraktives Angebot außerhalb der USA in die Läden.
Nach einem Bericht der Korea Times hat ein namentlich nicht genannter "senior company executive" bei einer Veranstaltung auf Jeju, der südkoreanischen Trauminsel für Hochzeitsreisen, die bevorstehende Expansion in weitere Länder verkündet. LG sei zufrieden mit den Ergebnissen der Kooperation. Mittlerweile gingen in den USA pro Monat 10.000 LG-Fernseher mit Google TV über die Ladentische und LG erwarte ein weiteres starkes Wachstum der Zahlen.
Derzeit gibt es die Geräte nur in den USA, Korea und China sind bereits offiziell für die nächsten Monate angekündigt.
Für Google TV in Deutschland wäre es sehr wichtig endlich den Kunden ein technisch attraktives Angebot unterbreiten zu können. Derzeit gibt es im wesentlichen nur den GoogleTV - Player von Sony am Markt. Den kann man sich für etwa 150 Euro neben den Fernseher stellen, um dann nach Verkabelung und Internetanschluss im wesentlichen BILD.de, die Tagesschau-App und HSE24 gucken zu können. Keine Ahnung, wie man glauben kann, dass das ein Erfolg wird.
Noch in diesem Jahr soll die androidbasierte GoogleTV-Plattform auf Jelly Bean updaten.

Das eigentliche Hauptthema der Veranstaltung auf der Ferieninsel bei der koreanische KabelTV-Anbieter und TV-Gerätehersteller konferierten war übrigens die Einführung von Ultra-HDTV- in Korea.


Kommentare